17

Mai

Fahr zur Aar – Autofrei und Spaß dabei!

Dieses Jahr findet die Veranstaltung „Fahr zur Aar – Autofrei und Spaß dabei!“ am Sonntag, 27.05.2018 statt. Die Offizielle Eröffnung findet um 10.30 Uhr am Festplatz in Bad Schwalbach statt. Die Aarstraße (B 54) wird in der Zeit von 9.30 bis 18.00 Uhr für den motorisierten Fahrzeugverkehr gesperrt und steht einen Tag lang ausschließlich zum Radeln, Rollern und Inlinern zur Verfügung.

Foto: VG Hahnstätten

17

Mai

Radwandertag WIEDer ins TAL

Am Sonntag, 27. Mai 2018 findet von 10:00 – 17:00 Uhr der Radwandertag WIEDer ins TAL statt. Die Landesstraße L255 im Wiedtal ist auf 50 Kilometern von Neuwied-Niederbieber bis Seifen im Westerwald nur für Fahrradfahrer, Inlineskater und Fußgänger geöffnet. Neu dieses Jahr ist die Verkürzung
um eine Stunde, die Veranstaltung endet um 17.00 Uhr. Die Strecke bleibt wie gewohnt komplett zwischen Neuwied und Seifen befahrbar.

05

Mai

Idyllische Landschaften auf der „Iserbachschleife“ entdecken!

Durchwandern Sie eine grüne Naturlandschaft im Naturpark Rhein-Westerwald mit idyllischen Bachtälern, weitläufigen Wiesenlandschaften, lichtdurchfluteten Buchenwäldern und faszinierenden Aussichten. Immer dem grünen „WT“ für Wäller Tour auf weißem Grund entlang, geht’s auf dem 20,8 Kilometer langen und top markierten Rundweg rund um‘s Kirchspiel Anhausen mit den Gemeinden Anhausen, Meinborn, Rüscheid, Thalhausen der Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach und der Gemeinde Isenburg in der Verbandsgemeinde Dierdorf.

Veranstaltungstipp für Radfahrer:
Am Sonntag, 17. Juni 2018, findet unser jährlicher Raderlebnistag „Jedem sayn Tal“ nun zum 25. Male statt. Die Radler haben die Möglichkeit, von 10.00 bis 18.00 Uhr das reizvolle Sayntal ohne den sonst üblichen Kraftfahrzeug-Verkehr zu genießen. Die Route verläuft von Selters, Ellenhausen, Deesen, Breitenau nach Kausen, Isenburg, vorbei an der Quengsmühle und letztlich über Bendorf-Sayn und kann von Radfahrern, Skatern und Wanderern ungestört erobert werden.

Foto: VG Dierdorf

19

Apr

„R(h)einwandern in den Frühling“ 2018

Sonntag, 29. April:
Unkeler Wein – gestern und heute Lange Zeit wurde Unkel von Weinbergen und Winzerhöfen im Ortskern geprägt. Doch im Laufe der letzten Jahrzehnte ging der Weinbau immer mehr zurück. Nun ist ein Aufbruch zu spüren; neue Weinstöcke werden gepflanzt und Rebsorten gewinnen Marktanteile. Unsere Wanderung zeigt alten Terrassenanbau, neue Anpflanzungen und führt uns bei Winzern vorbei, die
den Weinbau in die Zukunft führen.

Sonntag, 27. Mai:
Kupfer in Rheinbreitbach – Relikte Schon zu Beginn wird an die lange Geschichte des Bergbaus in Rheinbreitbach erinnert. Unser Begleiter, Sven von Loga, wird uns zum Auge Gottes führen, vorbei an ehemaligen Halden des Kupfererzbergbaus.
Auf dem Rückweg empfängt uns Dankwart Heinrich und erzählt aus der Ortsgeschichte des ehemaligen Weinortes Rheinbreitbach.

Foto: Tourismus Siebengebirge

18

Apr

Hier beginnt das Mittelalter …

Die Freienfelser Ritterspiele zählen zu den ältesten und größten Mittelalterveranstaltungen Deutschlands. Auf rund 130.000 qm Gesamtfläche treffen sich fast 3.000 Ritter, Musiker, Handwerker, Künstler und Lagernde zum Auftakt einer neuen Mittelaltersaison.

Vom 28. April bis zum 1. Mai 2018 bieten mehr als 150 authentische Lagerstätten ein anschauliches Abbild mittelalterlichen Lebens. Neben dem Lager lädt der Markt mit über 120 Kunsthandwerkern und Händlern zum Stöbern ein, historische Speisen verbreiten ihren Duft und ein Dutzend Musikgruppen und Spielleute auf fünf Bühnen vertonen das Mittelalter …

Foto: Freienfels

15

Apr

Eine alte Produktionsanlage wird zum Museum

Im April 2014 öffnete das Deutsche Bimsmuseum in der Rübenacher Straße 41a in Kaltenengers seine Pforten. Das Deutsche Bimsmuseum ist ein ehemaliges Werk, in dem bis vor wenigen Jahren noch produziert wurde. Zeugnisse aus allen Epochen der Bimsindustrie lassen die Produktionsstätten wiederaufleben und nehmen Sie mit auf eine Reise zu den einzelnen Produktionsschritten. Viele originale Maschinen wurden aufbereitet und zeigen eindrucksvoll die Arbeit in früheren Zeiten.

  • Öffnungszeiten von 1. April bis 31. Oktober:
    Freitag bis Sonntag: von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr
    Gruppenführungen ganzjährig nach Voranmeldung
    Ab April findet einmal monatlich – an jedem zweiten
    Sonntag – um 15 Uhr eine öffentliche Führung statt.

Foto: Bimsmuseum

03

Apr

Römisches Leben an der Grenze

Der Limes, seit 2005 UNESCO-Welterbe, ist einer der spannendsten Zeitzeugen unserer Region. Viele Details und Verhaltensmuster heutiger Gesellschaften wurden schon von den Römern in den Jahrhunderten um Christi Geburt geprägt. Leider ist von dem mächtigen Bodendenkmal nur noch wenig sichtbar erhalten. Das Limeskastell in Pohl ist jedoch diesbezüglich etwas Besonderes: ein nach heutigem Forschungsstand authentischer Nachbau eines frühen römischen Holz-Erde-Kastells mit Wachturm, errichtet in unmittelbarer Nähe des um 1900 entdeckten Originalstandortes.

Das ehrenamtlich betriebene und ständig weiterentwickelte Freilichtmuseum bietet für Besucher jeden Alters spannende Einblicke in das raue Leben an der nördlichen Grenze des römischen Reiches um 100 n. Chr. Und das Beste: die meisten Ausstellungsstücke können angefasst und ausprobiert werden. Wer kann sich denn schon vorstellen, wieviel ein Kettenhemd wirklich wiegt und welche Ausrüstung ein römischer Auxiliarsoldat auf einem Marsch mit sich schleppen musste?

Das Kastell liegt eingebettet in eine spektakuläre Taunuslandschaft zwischen Koblenz, Limburg und Wiesbaden. Über die B 260 (Deutsche Limesstraße) ist es via Nassau sehr gut erreichbar und eignet sich auch als Ausgangspunkt für Spaziergänge, Wander- oder Fahrradtouren im schönen Naturpark Nassau.

Foto: Limeskastell Pohl

18

Jan

Kommunale Kinder- und Jugendarbeit 2018

Die Jugendpflege der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain hat im Jahr 2018 wieder zahlreiche Angebotefür Kinder, Jugendliche und Familien im Programm. Am Samstag, dem 28.01.2018 wird mit einer Fahrt zum „Feuerwerk der Turnkunst“ nach Düsseldorf gestartet. Hier können alle zirkusbegeisterten Kinder und Jugendlichen ab 8 Jahren gerne mitfahren.

Für Jugendliche werden, aufgrund der großen Nachfrage, verschiedene Bildungsfahrten und Freizeiten in die unterschiedlichsten Städte und Länder angeboten. In den Osterferien geht es nach Venedig, in den Sommerferien auf Segeltour und in den Herbstferien nach Spanien.

Weitere Informationen zum Programm der Jugendpflege VG Betzdorf-Gebhardshain gibt es im Internet unter:
www.vg-bg.de, per E-Mail: jugendpflege@vg-bg.de, per
Telefon: 02741 291423 oder im Rathaus Betzdorf,
Hellerstr. 2, 57518 Betzdorf.

Foto: Jugendpflege Betzdorf