19

Jul

Schöne Ausblicke und Einblicke

Das WällerLand im oberen Westerwald (zwischen Limburg und Siegen bzw. Koblenz/Montabaur und Herborn) bietet wundervolle Gelegenheiten zum Entspannen in der Natur und zur inneren Einkehr. Rundum gibt es schöne Innenstädte für einen gemütlichen Einkaufsbummel – oder wie wäre es mit einer Einkehr in „Hütten“, Hotels, einer Villa oder dem Westerburger Schloss? Bei den Unterkünften stehen Campingplätze, Ferienwohnungen, Hotels mittlerer Preisklasse sowie ein Viersternehotel zur Auswahl. Rad- und Wanderwege gehören neben Schwimmbädern, Golfplatz oder Reiterhof zur sportlichen Freizeitgestaltung.

Und: Einen Besuch des Stöffel-Parks sollten Sie nicht versäumen – www.stoeffelpark.de!

Wandertipp „Hohe Hahnscheid“
Schöne Ausblicke und innere Einkehr, das kann die idyllische Runde um die „Hohe Hahnscheid“ (433 m) bieten. Sie ist ausgezeichnet als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland „traum- Schöne Ausblicke und Einblicke tour“. Auf diesem Weg durch die reizvolle Mittelgebirgslandschaft des oberen Westerwaldes kann es einem warm werden – und nicht nur, weil das Höhenprofil sich 308 Meter bergauf und bergab schlängelt. Herausragend ist die attraktive Landschaft in Verbindung mit historischen und geologischen Besonderheiten, Fernblicken und Stätten christlichen Glaubens, die zur inneren Einkehr einladen. Der Weg wird treffender Weise auch „Andachtsweg” genannt. Sogar durch die Holzbachschlucht (hier gibt es Kaffee und Kuchen) führt die Strecke, die im Westerwald an der Grenze von Rheinland-Pfalz zu Hessen liegt. Umrahmt wird sie von den Dörfern Irmtraut, Gemünden, Langendernbach und Seck. 23 interessante Stationen befinden sich auf dem 10,6 km langen, mittelschweren Rundweg.

Mehr Tipps und Infos gibt’s bei der Tourist-Info WällerLand, die auch Pedelecs ausleiht: info@waellerland.de • www.waellerland.de Telefon 02663/291-494

Foto: Tourist-Info WällerLand/Tatjana Steindorf

04

Jul

Siegener Kultur-Events im Sommer 2019

Sommerzeit ist Open-Air-Zeit. Auch in Siegen geht die Kultur zwischen Juli und September an die frische Luft und feiert an den schönsten Plätzen, die die Stadt zu bieten hat. Das gilt zum Beispiel für das Siegener Sommerfestival, das seinen Ort im Innenhof des Oberen Schlosses hat. Am 5. Juli um 21 Uhr ist hier Reinhold Beckmann mit seiner Band zu Gast. In seinem Program „Freispiel“ singt er über Persönliches und Hintergründiges. Am 6. Juli bringt das „Buenos Aires Tango Ensemble“ südamerikanische Leidenschaft auf die Schloss-Bühne. Das aus acht hochkarätigen Akteuren bestehende Ensemble demonstriert an diesem Abend auf eindrucksvolle Weise, dass Tango nicht nur ein Lebensgefühl, sondern auch eine Kunst ist.

Seinen Abschluss findet das Sommerfestival am Wochenende des 12. und 13. Juli mit der „Nacht der 1000 Lichter“. Der Park des Oberen Schlosses wird in magisches Licht getaucht. In der unwirklichen Atmosphäre spielt das Berliner Straßentheater Anu poetisch-philosophische Szenen und die Kunst- und Artistikperformance „Maraña“ lässt einen pulsierenden Kosmos aus Farben und Formen entstehen, bestehend aus dem schlichten Material: Wolle.

Kaum sind die letzten Kerzen der Lichternacht erloschen, schlägt das Siegener Open-Air-Kino vom 19.7. bis 25.8. im Schlosspark seine Zelte auf. Genuss verspricht nicht nur das Programm aus aktuellen Blockbustern und preisgekrönten Kinohits. Der nächtliche Park empfängt die Besucher zudem mit einer wunderbar romantischen Atmosphäre.

Das Sommerereignis schlechthin ist das Siegener Stadtfest vom 30.8. bis 1.9.. An diesem Wochenende verwandelt sich die gesamte Siegener Innenstadt in ein Festgelände. Auf 4 Bühnen spielen 40 Live-Bands, Chöre und Orchester. Strassentheater erwartet die Gäste ebenso wie ein Familienprogramm auf dem Schlossplatz. Die Fans von Electro-Beats kommen schließlich beim Willerwatz-Festival auf ihre Kosten. Siegen erwartet an diesem Wochenende 100.000 Besucher. Die Geschäfte in der Innenstadt werden zwischen 13.00 und 18.00 Uhr
geöffnet sein.

Foto: Gesellschaft für Stadtmarketing Siegen e. V/René Achenbach

07

Okt

Bummeln, shoppen und genießen

Nach dem Jahrhundertsommer 2018 mit Events wie der Nacht der 1000 Lichter, dem Open-Air-Kino und dem Siegener Stadtfest, das alleine 100.000 Menschen ins Zentrum lockte, steht in Siegen eine nicht minder ereignisreiche Herbst- und Wintersaison bevor. Es geht munter weiter mit Angeboten, die zum Bummeln, Shoppen und Genießen einladen.

Siegener Nacht der Musik
Da ist zum Beispiel die „Siegener Nacht der Musik“. Wer entspannt durch die Siegener Oberstadt schlendern und dabei eine Vielfalt musikalischer Leckerbissen genießen möchte, der sollte sich Samstag, den 17. November im Kalender vormerken. Denn an diesem Abend lädt KulturSiegen zur 5. „Nacht der Musik“ ein. Zwischen 20 Uhr und 23 Uhr werden Kirchen, Museen, die städt. Galerie Haus Seel, das KrönchenCenter und das Rathaus zu Konzertsälen. Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen.

Weihnachtlicher Lichterzauber
In der Vorweihnachtszeit schmücken sich Geschäfte und Einkaufsstraßen besonders festlich. So auch die Bummeln, shoppen und genießen Siegen im Herbst Siegener Innenstadt. Seit letztem Jahr glänzt das Zentrum im Schein eines neuen Lichtkonzepts. Strahlender Mittelpunkt ist der Platz des Unteren Schlosses mit dem größten Weihnachtsmarkt der Region. Er lockt nicht nur mit einer Vielzahl an Ständen mit Handwerkskunst und kulinarischen Köstlichkeiten, sondern auch mit einer Eisbahn und Mitmachangeboten für die Kleinen. Der Siegener Weihnachtsmarkt ist vom 26.11. bis 23.12. geöffnet. Näheres unter www.weihnachtsmarkt-in-siegen.de. Lohnenswert ist es auch, beim Winterzauber im Sieg-Carrée oder beim Weihnachtsdorf zu Füßen der Nikolaikirche vorbeizuschauen. Immer einen Besuch wert sind das Apollo-Theater und die Siegener Museen. So präsentiert das Museum für Gegenwartskunst ab November „Sigmar Polke und die 70er Jahr“. Im Siegerlandmuseum ist die Ausstellung „Vom Brief zum digitalen Netz zu sehen“.

Jederzeit aktuelle Tipps zum Bummeln, Shoppen und Genießen finden sich unter www.siegen-guide.de.

Foto: Gesellschaft für Stadtmarketing Siegen e. V.

19

Sep

Siegener Creativtage – Die Messe für kreative Hobbys

SIEGERLANDHALLE: Samstag, 6. Oktober 2018 und Sonntag, 7. Oktober 2018, 10 -18 Uhr

Siegen. – Am 6. und 7. Oktober finden in der Siegerladhalle die Siegener Creativ Tage statt. Endlich wieder eine Messe für alle kreativen Menschen in der Region und solche, die es werden möchten. Ein Besuch ist quasi ein Muss, denn wo sonst findet man so viele Anregungen für das kreative Hobby, wie auf dieser Veranstaltung? Die „Siegener Creativ Tage“ stehen in der Tradition der Messe „Kreative Hobby-Welt“, die zuletzt 2014, damals zum achten Mal, stattgefunden hat.

Ca. 60 Aussteller präsentieren an den beiden Messetagen nahezu alle Bereiche des kreativen Schaffens. Besonders die Themenbereiche kunsthandwerkliche Arbeiten, Basteln, Schneidern und Nähen, Zeichnen und Modellieren sind in diesem Jahr angesagt. Aber auch das Thema Backen haben viele Menschen für sich als Hobby entdeckt. Viele junge Menschen brennen für die Themen Manga und Pen & Paper. Auch hierzu wird es interessante Aussteller geben.
In zahlreichen Workshops und Vorführungen können sich die Besucher aus erster Hand informieren und anleiten lassen.
An vielen Ständen können neue Ideen entdeckt und vor Ort nach Herzenslust ausprobiert werden. Selbstverständlich kann man vor Ort die notwendigen Materialien für sein Hobby direkt einkaufen. Angeboten werden u.A. verschiedenste unterschiedliche Stoffe, Kurzwaren, Wolle, Perlen und Schmuckmaterial, Malbücher, Bänder, Scheren und andere Schneidewerkzeuge, Backzubehör, Bastelsets und vieles mehr.
Auch Kunsthandwerker zeigen ihre Fähigkeiten. An den verschiedenen Ständen kann man die Künstler beim Aquarellieren, Glas blasen, Wolle spinnen, Korb flechten oder weben beobachten.
Die Siegener Creativ Tage sind ein tolles Event für alle Kreativen und Hobbybegeisterten Menschen zwischen 6 und 99 Jahren.

Die Siegener Creativ Tage in der Siegerlandhalle, sind am Samstag, 6. Oktober und am Sonntag, 7. Oktober, von 10-18 Uhr durchgehend für das Publikum geöffnet.

PS: Weitere Informationen finden Sie unter www.joko.de

08

Jul

Siegen für die Sinne

Im Sommer hat die Open-Air-Kultur Hochsaison. Nicht anders ist es in Siegen. Zwischen Juli und September folgt ein Sinnes- und Unterhaltungserlebnis auf das andere.

Einer der Höhepunkte ist die „Nacht der 1000 Lichter“, die 2018 bereits zum 10. Mal stattfindet. Längst sind es mehr als 5000 Kerzen, Fackeln und Scheinwerfer, die zur alljährlichen Lichternacht die komplette Straßen- und Geschäftsbeleuchtung der Siegener Innenstadt und die Wegebeleuchtung im Schlosspark ersetzen.

Das Sommerereignis schlechthin ist das Siegener Stadtfest vom 31.8. bis 2.9.. An diesem Wochenende verwandelt sich die gesamte Siegener Innenstadt in ein Festgelände. Auf 5 Bühnen in Unter- und Oberstadt startet am Freitagabend ein Nonstop-Programm mit Livebands, Chören und Orchestern. Straßentheater erwartet die Gäste ebenso wie ein Familienprogramm auf dem Schlossplatz. Die Fans von Electro-Pop kommen beim Willerwatz-Festival auf ihre Kosten. Fußgängerzonen und Straßen werden von Gastronomie-, Verkaufs- und Aktionsständen gesäumt sein. 2017 waren 100.000 Besucher auf den Beinen, um beim Stadtfest mitzufeiern. Feiern Sie mit und erleben Sie Siegen für die Sinne!

Foto: Stadt Siegen