05

Nov

Bummeln, shoppen und genießen

Nach dem Rekordsommer 2019 mit Events wie der Nacht der 1000 Lichter, dem Open-Air-Kino und dem Siegener Stadtfest, das alleine 100.000 Menschen ins Zentrum lockte, steht in Siegen eine nicht minder ereignisreiche Herbst- und Wintersaison bevor. Es geht munter weiter mit Angeboten, die zum Bummeln, Shoppen und Genießen einladen.

Siegener Nacht der Musik

Da ist zum Beispiel die „Siegener Nacht der Musik“. Wer entspannt durch die Siegener Oberstadt schlendern und dabei eine Vielfalt musikalischer Leckerbissen genießen möchte, der sollte sich Samstag, den 16. November im Kalender vormerken. Denn an diesem Abend lädt KulturSiegen zur 6. „Nacht der Musik“ ein. Zwischen 20.00 Uhr und 23.00 Uhr werden Kirchen, Museen, die städt. Galerie Haus Seel, das KrönchenCenter und das Rathaus zu Konzertsälen für Chöre und Instrumental-Ensembles aus Stadt und Region. Insgesamt 27 Gruppen geben Kostproben ihres Könnens. Das Besondere: Die Zuhörer können vorbeischauen, zuhören so lange sie möchten und zum nächsten Spielort ziehen. Die Türen sind den ganzen Abend geöffnet. Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen.

Weihnachtlicher Lichterzauber

In der Vorweihnachtszeit schmücken sich Geschäfte und Einkaufsstraßen besonders festlich. So auch die Siegener Innenstadt. Das Zentrum glänzt im Schein eines neuen Lichtkonzepts. „Klassischer Sternenzauber trifft auf eine pulsierende Stadt“, so beschreiben die Veranstalter die Illuminierung zwischen Bahnhof und Nikolaikirche. Strahlender Mittelpunkt ist der Platz des Unteren Schlosses mit dem größten Weihnachtsmarkt der Region. Er lockt nicht nur mit einer Vielzahl an Ständen mit Handwerkskunst und kulinarischen Köstlichkeiten, sondern auch mit einer Eisbahn und Mitmachangeboten für die Kleinen. Der Siegener Weihnachtsmarkt ist vom 26.11. bis 23.12. geöffnet. Näheres unter www.weihnachtsmarkt-in-siegen.de. Lohnenswert ist es auch, beim Winterzauber im Sieg-Carrée oder beim Weihnachtsdorf zu Füßen der Nikolaikirche vorbeizuschauen. Immer einen Besuch wert sind das Apollo-Theater und die Siegener Museen. So präsentiert das Museum für Gegenwartskunst bis zum 26.1.20 die Ausstellung der 8. Rubenspreisträgerin der Stadt Siegen „Lena Henke. My fetish years“. Im Siegerlandmuseum ist vom 17.11. bis 5.1. die Ausstellung „Honoré Daumier – Die menschliche Komödie“ mit Werken des berühmten französischen Karikaturisten zu sehen. Aktuelle Tipps zum Bummeln, Shoppen und Genießen finden sich auf der Homepage www.siegen-guide.de.

Foto: Gesellschaft für Stadtmarketing Siegen e. V.

15

Okt

Die „Schlagerlegenden“ gehen in die vierte Runde

Wenn die Legenden des deutschen Schlagers auf der Bühne stehen, dann darf sich das Publikum auf eine erstklassige Live-Performance freuen! Bereits zum vierten Mal gehen Peggy March, Ireen Sheer, Lena Valaitis, Graham Bonney und Michael Holm auf Tour. Begleitet werden sie vom Orchester Otti Bauer, das alle Songs live spielt. Moderatorin Christin Deuker führt souverän und mit viel Witz durch den Abend. Am 26. Oktober 2019 ab 19.30 Uhr sind die Schlagerlegenden live in der Stadthalle Ransbach-Baumbach und am 27. Oktober 2019 ab 18 Uhr live in der Stadthalle Wetzlar.

ABBA-Night live in Ransbach-Baumbach
Wer kennt und liebt sie nicht? ABBA, die schwedische Kultband, die für Disco-Hits wie „Dancing Queen“ und Pop-Schlager wie „Mamma Mia“ oder „Fernando“ verantwortlich ist. Nun gibt es für alle Fans die einmalige Möglichkeit, die Musik dieser Pop-Gruppe originalgetreu zu erleben: Die oft als beste ABBA-Cover-
Band Deutschlands titulierte Formation „Waterloo – A Tribute to Abba“ bietet mit der ABBA-Night am 30. November 2019 in Ransbach-Baumbach eine spektakuläre Live-Show, um 19.30 Uhr in der Stadthalle.

Ohnsorg-Theater präsentiert „Ein Mann mit Charakter“
Sie ist ein echter Ohnsorg-Star: Jetzt kommt auch das Publikum zwischen Ransbach-Baumbach und Wetzlar in den Genuss von Heidi Mahler in einer gewohnt herrlich lustigen Rolle. Im Lustspiel „Ein Mann mit Charakter“ hat sie als Oma Dora die Fäden in der Hand und mischt im Leben ihrer Familie tatkräftig mit. Diplomatisch und schlitzohrig versucht sie die Wogen zu glätten. Das Ohnsorg-Theater präsentiert „Ein Mann mit Charakter“ am 8. Januar 2020 in der Stadthalle in Ransbach-Baumbach und am 13. Januar in der Stadthalle in Wetzlar, jeweils um 20 Uhr

Eintrittskarten gibt es über Telefon 06453 / 912470 und im Internet unter www.depro-konzerte.de

Foto: Depro Konzerte

14

Okt

Buntes Programm in Montabaur

Oktoberfest 2019 – O’zapft wird’s

Das grandiose Fest geht weiter… Wir freuen uns auf die nächste Wiesn 2019, vom 24. – 27. Oktober! Das Oktoberfest in Montabaur hat sich innerhalb 3 Jahren zu einem der Highlights des Kulturprogramms der Kreisstadt etabliert. Ausverkaufte Veranstaltungen und perfekte Stimmung stehen für das traditionelle Fest. Bei einer schönen Maß Bier, Brez’n, Obatztem, Weißwurst und anderen Oktoberfest-Schmankerln wird zwei Mal zünftig gefeiert, geschunkelt und getanzt. Gerne darf man dazu das Dirndl oder die Lederhose aus dem Schrank holen. Neu wird in diesem Jahr eine original bayrische Almhütte sein, die neben dem Festzelt aufgebaut wird und 120 Besuchern Platz bietet. In diesem zünftigen Ambiente findet bereits am Donnerstag der Fassanstich statt. An den beiden Haupt-Tagen steigt hier ab 23 Uhr noch eine After-Show-Party. Hierfür ist allerdings ein separates Ticket notwendig.

Die Abenteuer von Yoyo und Doc Croc

Fliegt zusammen mit Yoyo und Doc Croc ins wundersame Reich „Simsala Grimm“ und erlebt ein spannendes Abenteuer, wie es nur ein Märchen erzählen
kann. Yoyo & Doc Croc erleben mit euch die Geschichte von „Dornröschen“ – einem der schönsten Märchen mit Zauber, Musik und den größten Abenteuern sich eigentlich schon immer. Das Theater auf Tour bringt ein neues Musical Abenteuer zum 20 jährigen Jubiläum der Märchenhelden auf die Bühne.

Sonntag, 03.11.2019 – 16 Uhr, Stadthalle Haus Mons Tabor. Kinderveranstaltung SimsalaGrimm – Die Märchenhelden. Für Kinder ab 4 Jahren. Einlass: 15.30 Uhr. Eintrittskarten: Vvk 9,00 € | Tk 10,00 €

Foto: Verbandsgemeindeverwaltung Montabaur

10

Jul

12. Bopparder Oldtimer-Treffen

Das 12. Oldtimer Treffen am 20.07.2019 wird wieder viele historische Automobile aus allen Winkeln Deutschlands und viele Automobilbegeisterte auf den Bopparder Marktplatz locken. Unter den Anmeldungen für das beliebte Oldtimertreffen sind wieder Schmuckstücke wie z. B. der Ford A Tudor aus dem Jahr 1930 oder der DKW 1000sp (Auto Union) von 1940. Die historischen Fahrzeuge treffen ab 09.00 Uhr auf dem Marktplatz ein, um im Anschluss, ab etwa 10.00 Uhr, aus- und vorgestellt zu werden. Wie jedes Jahr geben die stolzen Besitzer gerne Auskunft zu ihren Fahrzeugen und beantworten gerne die Fragen der Besucher. Begleitet wird die Präsentation von der Musikband „Two Voices“, die den musikalischen Teil des Tages gestaltet.

Nach einer touristischen Ausfahrt werden die Fahrzeuge erneut ab circa 13.15 Uhr auf dem Marktplatz ausgestellt. Alle Besucher haben dann, begleitet vom Musikprogramm, noch mal Zeit, die beeindruckenden Raritäten zu bewundern und den Besitzern Fragen zu ihren Fahrzeugen zu stellen.

Um 15.00 Uhr erfolgt die Siegerehrung und Pokalverleihung. Prämiert werden wieder das älteste Fahrzeug, die weiteste Anreise und der älteste junggebliebene Teilnehmer. Das Ambiente des historischen Marktplatzes mit seinen Restaurants und Cafés sorgt während und auch noch nach der Veranstaltung für Urlaubsfeeling und lässt hoffentlich viele Besucher die rheinischen Speisen und vor allem den leckeren Riesling vom Bopparder Hamm genießen.

Foto: Stefan Rees/Tourist Information Boppard

23

Jun

Operettenmelodien

Strauß, Lehár, Kálmán und Co. mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie. „Dein ist mein ganzes Herz“, „Wiener Blut“ oder „Meine Lippen, die küssen so heiß“: Einen Streifzug durch die Goldene und Silberne Operette, vom „Zigeunerbaron“ bis zur „Csárdásfürstin“ begeht am Samstag, 13.07.2019 (19:30 Uhr) in der Stadthalle Montabaur das Staatsorchester Rheinische Philharmonie zusammen mit Tenor Mirko Roschkowski, Sopran Steffi Lehmann und Bariton Patrick Rohbeck. Sie alle haben ein Faible für Strauß und Lehár und ihre brillanten Stimmen sind prädestiniert für den Schmelz der Operette. Russel Harris dirigiert und moderiert alles, was die Herzen von Operettenfreunden höher schlagen lässt. Ein Galaabend im Rahmen des Festivals RheinVokal.

Karten sind erhältlich unter www.rheinvokal.de, bei der Tourist-Information Montabaur (Tel. 0 26 02 – 9 50 27 80), bei Ticket Regional sowie im zentralen Vorverkauf unter Tel. 0 26 22 – 9 26 42 50. Karten: € 28 | 23 | 15

Foto: Stadthalle Montabaur

03

Jun

Operetten-Festspiele und Urlaubsglück

Welches Dorf kann schon von sich behaupten, dass es seine eigene Operette hat? Zeltingen- Rachtig, an der Mittelmosel, unweit von Bernkastel-Kues, kann dies. Ein Werk mit zündenden Melodien, das von den Bürgern mit einer gehörigen Portion Mutterwitz, Humor und auch Selbstironie aufgeführt wird.

Entstanden ist die Operette in den 50er Jahren. Der Komponist Werner Stamm hat
übrigens auch das Lied „Wenn das Wasser im Rhein goldner Wein wär“ verfasst. Inzwischen werden alle zwei Jahre je 6 Vorstellungen gegeben. In diesem Jahr ist es wieder soweit: vom 19.-27. Juli. Die Freilichtbühne steht seit 1980 auf dem Marktplatz von Zeltingen, der zugleich der Ort der Handlung ist – authentischer geht’s nicht.

Aber die Operetten-Festspiele sind nicht der einzige Grund Zeltingen-Rachtig zu besuchen: Viele Wanderwege beginnen hier und der Moselsteig kreuzt bei Zeltingen die Mosel.

Für Radfahrer ist Zeltingen wegen der Radelbus-Haltestelle und der Schiffsanleger ein idealer Startpunkt. Die Radwege sind sehr gut ausgeschildert, eine kostenlose Übersichtskarte mit den Buszeiten gibt es in der Tourist Info.

Die Gastgeber, vom urigen Winzerhof über gemütliche Ferienwohnungen bis zum 4-Sterne Hotel freuen sich auf Ihren Besuch. Und die abwechslungsreiche Gastronomie lädt ein den Ort und die Region kulinarisch zu entdecken. Dazu eine Vielfalt von Veranstaltungen von Frühling bis Herbst, vom Hof-Fest im Weingut zu großen Straßenfesten, von Konzerten zu Kulturführungen bis zum Weihanachtsmarkt im Kelterhaus Schorlemer.

Infos zu Gastgebern, Winzern und Festen, sowie Karten für die Operetten-Festspiele finden Sie im Internet unter www.zeltingen-rachtig.de oder bei der Tourist Info, Uferallee 10, 54492 Zeltingen-Rachtig, Tel. 06532 2404, info@zeltingen-rachtig.de

Foto: Susanne Schug/Tourist Information Zeltingen-Rachtig

06

Mai

WERKtage – Biennale im kulturWERKwissen

Zur vierten Auflage starten am 11. Mai die WERKtage – Biennale im Kulturwerk Wissen im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz. Das Team der ehrenamtlichen Kulturinitiative „Wissener eigenART“ hat wieder ein starkes Programm mit Pop, Blues, Country-Schlager, sinfonischer Klassik, Comedy, Kabarett, Musical für Kinder, Theater von Schülern und Fotografie-Ausstellung zusammengestellt. Dank der Unterstützung vom Land Rheinland-Pfalz, Landkreis Altenkirchen und Sponsoren aus der heimischen Wirtschaft finden hochkarätige,
überwiegend fernsehbekannte Künstler den Weg in die Siegstadt, aber auch dem Nachwuchs wird eine Bühne geboten.

Am 11. Mai werden die WERKtage im Rahmen des Festaktes 50 Jahre Stadt Wissen eröffnet. Am 17. Mai findet für Kinder CONNI – Das Schulmusical statt. Am 19. Mai kommt mit STUNK unplugged das größte Kabarett-Ensemble der Republik. Am 24. Mai rockt Ausnahme-Gitarrist Marcus Deml mit den Blue Poets die Bühne, bevor am 25. Mai die Legende Tom Astor mit Band die Herzen der Country-Fans höher schlagen lässt. „Schwer verrückt“ wird es am 29. Mai mit Comedy-Star „Mensch Markus“ Maria Profitlich.

Nach einer Unterbrechung gehen die WERKtage im Juni in den Endspurt. Absoluter Höhepunkt ist das Konzert mit TV-Star Gregor Meyle & Band (TV-Total, Sing meinen Song, Meylensteine) am 21. Juni und zum Finale präsentiert die Philharmonie Südwestfalen das hochkarätige Sommerkonzert zum Motto des Kultursommers RLP „HEIMAT/EN“.

In einer begleitenden Fotoausstellung werden parallel zu allen Veranstaltungen Werke des Fotografen Herbert Piel gezeigt.

Die Tickets gibt es bei allen ReserviX-Vorverkaufsstellen, im Netz unter www.kulturwerkwissen.de sowie der Telefon-Hotline 0180 60 50 400 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt aus den Mobilfunknetzen).

Foto: Kulturwerk Wissen

23

Apr

„Buntes Leben“ in Linz am Rhein

Die historische, bunte Stadt am „Romantischen Mittelrhein“ begeistert mit ihrem malerischen Flair sowie ihrer liebevoll gepflegten historischen Altstadt Gäste von Nah und Fern. Charakteristisch für Linz sind die verträumten Winkel und Gassen
mit ihren Bürgerhäusern aus fünf Jahrhunderten. Sie sind es, welche die malerische Kulisse von Linz bilden. Dominiert wird das bunte Leben in Linz am Rhein neben den lebendig gehaltenen Traditionen und der Historie, besonders durch die Herzlichkeit, die Ursprünglichkeit, die rheinische Lebensfreude und das
besondere Heimatgefühl der Linzer Gemeinschaft.

Den Beinamen „Bunte Stadt am Rhein“ verdankt Linz neben den farbenfrohen, verzierten Fachwerkbauten, auch dem vielfältigen Veranstaltungsangebot.

So wird z.B. am 4. Mai 2019 ein Feuerwerk der guten Laune bei „Rhein in Flammen“ veranstaltet. Gegen 21.45 Uhr verwandelt das prächtige Großfeuerwerk die Stadt Linz in ein Lichtermeer. Am Linzer Rheinufer darf ab 18.00 Uhr zu stimmungsvoller Live-Musik gefeiert werden.

Mit dem 35. Internationalen Drehorgelfestival vom 30. Mai bis 2. Juni 2019 lässt die „Bunte Stadt am Rhein“ wieder alte Traditionen aufleben. Auch in diesem Jahr wird die erfolgreiche Veranstaltungsreihe „Linzer Sommerfestival“ am Buttermarkt durchgeführt. So dürfen sich die Besucher schon jetzt auf gemütliche Abende mit Live-Musik an den folgenden Terminen freuen: 28. Juni, 19. Juli und 16. August
2019.

Romantische Herbststimmung kommt auf bei der Veranstaltung „Linz Leuchtet“. Am 26. Oktober 2019 erwartet Sie ein buntes Programm gepaart mit rheinischer
Lebensfreude, unter freiem Himmel, in der wunderschön und aufwendig illuminierten Kulisse der historischen Altstadt.

Entdecken Sie die für Linz typische Lust am Leben und lassen Sie sich mitreißen vom rheinischen Frohsinn.

Foto: Stadt Linz