10

Jul

12. Bopparder Oldtimer-Treffen

Das 12. Oldtimer Treffen am 20.07.2019 wird wieder viele historische Automobile aus allen Winkeln Deutschlands und viele Automobilbegeisterte auf den Bopparder Marktplatz locken. Unter den Anmeldungen für das beliebte Oldtimertreffen sind wieder Schmuckstücke wie z. B. der Ford A Tudor aus dem Jahr 1930 oder der DKW 1000sp (Auto Union) von 1940. Die historischen Fahrzeuge treffen ab 09.00 Uhr auf dem Marktplatz ein, um im Anschluss, ab etwa 10.00 Uhr, aus- und vorgestellt zu werden. Wie jedes Jahr geben die stolzen Besitzer gerne Auskunft zu ihren Fahrzeugen und beantworten gerne die Fragen der Besucher. Begleitet wird die Präsentation von der Musikband „Two Voices“, die den musikalischen Teil des Tages gestaltet.

Nach einer touristischen Ausfahrt werden die Fahrzeuge erneut ab circa 13.15 Uhr auf dem Marktplatz ausgestellt. Alle Besucher haben dann, begleitet vom Musikprogramm, noch mal Zeit, die beeindruckenden Raritäten zu bewundern und den Besitzern Fragen zu ihren Fahrzeugen zu stellen.

Um 15.00 Uhr erfolgt die Siegerehrung und Pokalverleihung. Prämiert werden wieder das älteste Fahrzeug, die weiteste Anreise und der älteste junggebliebene Teilnehmer. Das Ambiente des historischen Marktplatzes mit seinen Restaurants und Cafés sorgt während und auch noch nach der Veranstaltung für Urlaubsfeeling und lässt hoffentlich viele Besucher die rheinischen Speisen und vor allem den leckeren Riesling vom Bopparder Hamm genießen.

Foto: Stefan Rees/Tourist Information Boppard

23

Jun

Operettenmelodien

Strauß, Lehár, Kálmán und Co. mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie. „Dein ist mein ganzes Herz“, „Wiener Blut“ oder „Meine Lippen, die küssen so heiß“: Einen Streifzug durch die Goldene und Silberne Operette, vom „Zigeunerbaron“ bis zur „Csárdásfürstin“ begeht am Samstag, 13.07.2019 (19:30 Uhr) in der Stadthalle Montabaur das Staatsorchester Rheinische Philharmonie zusammen mit Tenor Mirko Roschkowski, Sopran Steffi Lehmann und Bariton Patrick Rohbeck. Sie alle haben ein Faible für Strauß und Lehár und ihre brillanten Stimmen sind prädestiniert für den Schmelz der Operette. Russel Harris dirigiert und moderiert alles, was die Herzen von Operettenfreunden höher schlagen lässt. Ein Galaabend im Rahmen des Festivals RheinVokal.

Karten sind erhältlich unter www.rheinvokal.de, bei der Tourist-Information Montabaur (Tel. 0 26 02 – 9 50 27 80), bei Ticket Regional sowie im zentralen Vorverkauf unter Tel. 0 26 22 – 9 26 42 50. Karten: € 28 | 23 | 15

Foto: Stadthalle Montabaur

03

Jun

Operetten-Festspiele und Urlaubsglück

Welches Dorf kann schon von sich behaupten, dass es seine eigene Operette hat? Zeltingen- Rachtig, an der Mittelmosel, unweit von Bernkastel-Kues, kann dies. Ein Werk mit zündenden Melodien, das von den Bürgern mit einer gehörigen Portion Mutterwitz, Humor und auch Selbstironie aufgeführt wird.

Entstanden ist die Operette in den 50er Jahren. Der Komponist Werner Stamm hat
übrigens auch das Lied „Wenn das Wasser im Rhein goldner Wein wär“ verfasst. Inzwischen werden alle zwei Jahre je 6 Vorstellungen gegeben. In diesem Jahr ist es wieder soweit: vom 19.-27. Juli. Die Freilichtbühne steht seit 1980 auf dem Marktplatz von Zeltingen, der zugleich der Ort der Handlung ist – authentischer geht’s nicht.

Aber die Operetten-Festspiele sind nicht der einzige Grund Zeltingen-Rachtig zu besuchen: Viele Wanderwege beginnen hier und der Moselsteig kreuzt bei Zeltingen die Mosel.

Für Radfahrer ist Zeltingen wegen der Radelbus-Haltestelle und der Schiffsanleger ein idealer Startpunkt. Die Radwege sind sehr gut ausgeschildert, eine kostenlose Übersichtskarte mit den Buszeiten gibt es in der Tourist Info.

Die Gastgeber, vom urigen Winzerhof über gemütliche Ferienwohnungen bis zum 4-Sterne Hotel freuen sich auf Ihren Besuch. Und die abwechslungsreiche Gastronomie lädt ein den Ort und die Region kulinarisch zu entdecken. Dazu eine Vielfalt von Veranstaltungen von Frühling bis Herbst, vom Hof-Fest im Weingut zu großen Straßenfesten, von Konzerten zu Kulturführungen bis zum Weihanachtsmarkt im Kelterhaus Schorlemer.

Infos zu Gastgebern, Winzern und Festen, sowie Karten für die Operetten-Festspiele finden Sie im Internet unter www.zeltingen-rachtig.de oder bei der Tourist Info, Uferallee 10, 54492 Zeltingen-Rachtig, Tel. 06532 2404, info@zeltingen-rachtig.de

Foto: Susanne Schug/Tourist Information Zeltingen-Rachtig

07

Mai

Montabaur erleben!

„Mittelalter Leben Montabaur“

Samstag, 22.06. – Sonntag, 23.06.2019 Rund um die Kath. Pfarrkirche St. Peter in Ketten Rund um die Kirche wird es wieder einen Mittelaltermarkt geben. Diesmal
unter der Organisationsleitung der Agentur Lorraine Médiévale aus dem Saarland. Vorführende Handwerker, die man kaum noch auf anderen Märkten sieht, weitgereiste Händler, die um die Euronen der Besucher buhlen und vorwiegend Ware aus kleinen Familienbetrieben anbieten. Ein ausgewogenes Kulturprogramm für Groß und Klein, Speis und Trank, fern ab von Kartoffelgerichten, Cola oder anderen Nahrungsmittel, die es im Mittelalter nicht gab. Ein großer Stellenwert liegt bei den Kindern, die viel Handwerkliches ausprobieren können oder bei tollen Spielen ihren Spaß haben werden.

Operettenmelodien

Samstag, 13.07.2019 19.30 Uhr Stadthalle Haus Mons Tabor In die wunderbare Welt der Operette entführt die Stadt Montabaur gemeinsam mit dem Festival Rhein- Vokal im Sommer 2019: Das Staatsorchester Rheinische Philharmonie
gastiert gemeinsam mit Sopranistin Steffi Lehmann, Tenor Mirko Roschkowski und Bariton Patrick Rohbeck in der Stadthalle Haus Mons Tabor. Die musikalische Leitung liegt bei Russell Harris, der auch charmant durch den Abend führen wird. Auf dem Programm stehen Melodien von Strauß, Lehár, Kálmán und anderen Operettenkomponisten.

Eintrittskarten: Vvk 1. Kategorie: 28,00 €, 2. Kategorie: 23,00 €, 3. Kategorie: 15,00 € Kartenvorverkauf I Vorverkaufsstellen: Tourist-Information Verbandsgemeinde Montabaur, Tel: 0 26 02 95027-80 • Buchhandlung ErLesenes, Tel: 0 26 02 53 33 • www.ticket-regional.de

Foto: Montabaur

06

Mai

WERKtage – Biennale im kulturWERKwissen

Zur vierten Auflage starten am 11. Mai die WERKtage – Biennale im Kulturwerk Wissen im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz. Das Team der ehrenamtlichen Kulturinitiative „Wissener eigenART“ hat wieder ein starkes Programm mit Pop, Blues, Country-Schlager, sinfonischer Klassik, Comedy, Kabarett, Musical für Kinder, Theater von Schülern und Fotografie-Ausstellung zusammengestellt. Dank der Unterstützung vom Land Rheinland-Pfalz, Landkreis Altenkirchen und Sponsoren aus der heimischen Wirtschaft finden hochkarätige,
überwiegend fernsehbekannte Künstler den Weg in die Siegstadt, aber auch dem Nachwuchs wird eine Bühne geboten.

Am 11. Mai werden die WERKtage im Rahmen des Festaktes 50 Jahre Stadt Wissen eröffnet. Am 17. Mai findet für Kinder CONNI – Das Schulmusical statt. Am 19. Mai kommt mit STUNK unplugged das größte Kabarett-Ensemble der Republik. Am 24. Mai rockt Ausnahme-Gitarrist Marcus Deml mit den Blue Poets die Bühne, bevor am 25. Mai die Legende Tom Astor mit Band die Herzen der Country-Fans höher schlagen lässt. „Schwer verrückt“ wird es am 29. Mai mit Comedy-Star „Mensch Markus“ Maria Profitlich.

Nach einer Unterbrechung gehen die WERKtage im Juni in den Endspurt. Absoluter Höhepunkt ist das Konzert mit TV-Star Gregor Meyle & Band (TV-Total, Sing meinen Song, Meylensteine) am 21. Juni und zum Finale präsentiert die Philharmonie Südwestfalen das hochkarätige Sommerkonzert zum Motto des Kultursommers RLP „HEIMAT/EN“.

In einer begleitenden Fotoausstellung werden parallel zu allen Veranstaltungen Werke des Fotografen Herbert Piel gezeigt.

Die Tickets gibt es bei allen ReserviX-Vorverkaufsstellen, im Netz unter www.kulturwerkwissen.de sowie der Telefon-Hotline 0180 60 50 400 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt aus den Mobilfunknetzen).

Foto: Kulturwerk Wissen

23

Apr

„Buntes Leben“ in Linz am Rhein

Die historische, bunte Stadt am „Romantischen Mittelrhein“ begeistert mit ihrem malerischen Flair sowie ihrer liebevoll gepflegten historischen Altstadt Gäste von Nah und Fern. Charakteristisch für Linz sind die verträumten Winkel und Gassen
mit ihren Bürgerhäusern aus fünf Jahrhunderten. Sie sind es, welche die malerische Kulisse von Linz bilden. Dominiert wird das bunte Leben in Linz am Rhein neben den lebendig gehaltenen Traditionen und der Historie, besonders durch die Herzlichkeit, die Ursprünglichkeit, die rheinische Lebensfreude und das
besondere Heimatgefühl der Linzer Gemeinschaft.

Den Beinamen „Bunte Stadt am Rhein“ verdankt Linz neben den farbenfrohen, verzierten Fachwerkbauten, auch dem vielfältigen Veranstaltungsangebot.

So wird z.B. am 4. Mai 2019 ein Feuerwerk der guten Laune bei „Rhein in Flammen“ veranstaltet. Gegen 21.45 Uhr verwandelt das prächtige Großfeuerwerk die Stadt Linz in ein Lichtermeer. Am Linzer Rheinufer darf ab 18.00 Uhr zu stimmungsvoller Live-Musik gefeiert werden.

Mit dem 35. Internationalen Drehorgelfestival vom 30. Mai bis 2. Juni 2019 lässt die „Bunte Stadt am Rhein“ wieder alte Traditionen aufleben. Auch in diesem Jahr wird die erfolgreiche Veranstaltungsreihe „Linzer Sommerfestival“ am Buttermarkt durchgeführt. So dürfen sich die Besucher schon jetzt auf gemütliche Abende mit Live-Musik an den folgenden Terminen freuen: 28. Juni, 19. Juli und 16. August
2019.

Romantische Herbststimmung kommt auf bei der Veranstaltung „Linz Leuchtet“. Am 26. Oktober 2019 erwartet Sie ein buntes Programm gepaart mit rheinischer
Lebensfreude, unter freiem Himmel, in der wunderschön und aufwendig illuminierten Kulisse der historischen Altstadt.

Entdecken Sie die für Linz typische Lust am Leben und lassen Sie sich mitreißen vom rheinischen Frohsinn.

Foto: Stadt Linz

06

Mrz

„Fantasy“ auf großer Jubiläumstour in Koblenz

20 Jahre „Fantasy“: Jetzt widmen Martin Marcell und Freddy März ihren Fans nicht nur ein Album mit allen Highlights ihrer Karriere und brandneuen Hits, sondern präsentieren diese live auf großer Jubiläumstournee! „Fantasy“ sind die Schlager-Überflieger der vergangenen Jahre, was sie auf der Bühne Abend für Abend demonstrieren: sympathisch, authentisch und stets gut gelaunt sorgen sie gemeinsam mit ihren Fans für ein Feuerwerk der Emotionen. Am 26. März 2019 gastieren „Fantasy“ in der CGM Arena Koblenz. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr.

Eintrittskarten gibt es über Telefon 06453 / 912470 und im Internet unter www.depro-konzerte.de

Foto: Depro Konzerte

23

Feb

Bee Gees Musical kommt nach Koblenz!

Mittwoch, 13.03.2019, 20 Uhr, CGM Arena in Koblenz

Massachusetts – Bee Gees Musical lässt sein Publikum in einer mitreißenden musikalisch- biografischen Show mit vielen der Original-Musikern der Bee Gees Live-Konzerte an den wichtigsten Stationen dieser Ausnahme-Band teilhaben.
Den musikalischen Part übernehmen THE ITALIAN BEE GEES, bekannt aus der großen TV-Dokumentation „50 Jahre Bee Gees“. Die ambitionierten italienischen Egiziano-Brüder stehen in engem Kontakt mit der Familie Gibb und sind seit Jahren auf den Spuren ihrer großen Vorbilder unterwegs. Weltweit haben sie sich bereits eine eingeschworene Fangemeinde ersungen und erspielt. Infos und Tickets unter: 0261/9121107

Foto: Gabriel Music