04

Mai

Römisches Leben an der Grenze

Der Limes, seit 2005 UNESCO-Welterbe, ist einer der spannendsten Zeitzeugen unserer Region. Viele Details und Verhaltensmuster heutiger Gesellschaften wurden schon von den Römern in den Jahrhunderten um Christi Geburt geprägt. Leider ist von dem mächtigen Bodendenkmal nur noch wenig sichtbar erhalten. Das Limeskastell in Pohl ist jedoch diesbezüglich etwas Besonderes: ein nach heutigem Forschungsstand authentischer Nachbau eines frühen römischen Holz-Erde-Kastells mit Wachturm, errichtet in unmittelbarer Nähe des um 1900 entdeckten Originalstandortes.

Das ehrenamtlich betriebene und ständig weiterentwickelte Freilichtmuseum bietet für Besucher jeden Alters spannende Einblicke in das raue Leben an der nördlichen Grenze des römischen Reiches um 100 n. Chr. Und das Beste: die meisten Ausstellungsstücke können angefasst und ausprobiert werden. Wer kann sich denn schon vorstellen, wieviel ein Kettenhemd wirklich wiegt und welche Ausrüstung ein römischer Auxiliarsoldat auf einem Marsch mit sich schleppen musste?

Gut ausgebildete Gästeführer, die Limes-Cicerones, können diese Fragen beantworten und wissen noch mehr Interessantes zu berichten. Zu entdecken gibt es ein contubernium (Unterkunft für acht Soldaten), eine sehr große basilica, einen echten Wachturm mit phantastischer Fernsicht, einen Backofen und natürlich die steilen Wallanlagen mit Wassergraben und Palisaden.

Das Kastell liegt eingebettet in eine spektakuläre Taunuslandschaft zwischen Koblenz, Limburg und Wiesbaden. Über die B 260 (Deutsche Limesstraße) ist es via Nassau sehr gut erreichbar und eignet sich auch als Ausgangspunkt für Spaziergänge, Wander-oder Fahrradtouren im schönen Naturpark Nassau.

Gäste können die Anlage auf eigene Faust erkunden oder aber an einer Führung teilnehmen. Diese dauert gewöhnlich etwa eine Stunde, die Limes-Cicerones nehmen sich aber jede Zeit, auf den Wissensdurst und die Interessen der kleinen und großen Besucher ausführlich einzugehen. Für Kinder gibt es ein eigens eingerichtetes Zimmer, in dem sie zum Beispiel Mosaike legen, Holzpuppen ankleiden, eine Rundmühle basteln oder bei einem spannenden Hörbuch an der Audiostation chillen können.

Ein Museumscafé mit leckeren hausgemachten Snacks und Getränken sowie ein kleiner Shop runden das Limes-Erlebnis ab.

Herzlich willkommen sind auch Gruppen, die bei rechtzeitiger Voranmeldung ein individuelles Programm mit oder ohne Catering vereinbaren können. Darüber hinaus bietet das römische Ambiente auch einen schönen Rahmen für private Feiern oder betriebliche Events.

NEU Entdecken Sie römische Geschichte auf ihrem Smartphone mit dem »comes electronicus«, dem digitalen Gästeführer. Ergänzend zu den Limes-Cicerones des Kastells bietet er per Bild und Ton interessante Details und Hintergrundgeschichten.

ICKETS bitte frühzeitig ausschließlich per Mail (officium@limeskastell-pohl.de) oder telefonisch (06772 96 80 768) reservieren. Wir können dann besser auf die Corona-Situation reagieren und Sie ggf. über Verschiebungen informieren.

  • 8.5.2021 | 19 Uhr | 10 EUR Vokalensemble Arianna Frühlingskonzert
  • 28.5.2021 | 19.30 Uhr |18 EUR Ulrike Neradt Heitere Kurt-Tucholsky-Revue
  • 12.6.2021 | 20 Uhr | 20 EUR Anne Haigis Carry on – Songs für immer
  • 10.7.2021 | ab 10 Uhr | Eintritt frei Brot und Spiele + Schinder Trail Gladiatoren und Ultra-Trail-Läufer
  • 24.7.2021 | 20.00 Uhr |15 EUR Sofia Talvik Amerikanischer Folk
  • 14.8.2021 | 10-16 Uhr | 75 EUR Achtsamkeit und Bogenschießen Workshop
  • 21.8.2021 | 19.30 Uhr | 18 EUR Denis Wittberg (Schellack Solisten) Charmante Verführer Ironie
  • 22.8.2021| 11–15 Uhr | 5 EUR Hanne Kah & The Limpets Open Air Music Brunch
  • 19.9.2021 | 10-18 Uhr | Eintritt frei LimesLive XIII Römerfest für die ganze Familie

Foto: Limeskastell Pohl

03

Mai

Der Klangpfad der Ortsgemeinde Rott

…lädt zum Entspannen und Träumen ein und wird
im Sommer um 3 weitere Klanggeräte erweitert

Auf einem Rundweg mit einer Länge von 5,4 Kilometer werden durch verschiedene Holz-Instrumente die Sinne der Besucher zum aktiven Erleben des Waldes angeregt.

Start- und Zielpunkt ist der Wanderparkplatz der Ortsgemeinde Rott. Die ausgeschilderte Wandertour führt über Wiesen- und Waldwege über Oberlahr (F6) nach Rott. Auf diesem Wegstück erwartet den Wanderer 2 Klanggeräte, eine Holzwiege und eine Standharfe. Nehmen Sie sich hier ein wenig Zeit, um die Klänge über den Körper selbst zu erleben. Da die Wiege überdacht ist, können Sie sich auch bei schlechterem Wetter hineinlegen.

Weiter geht es zur Standharfe. Die mit dem Klöppel entstehenden Klänge, lassen den Nutzer in eine andere Welt entfliehen. Lauschen Sie, wie die Töne der Harfe oder Zither im ruhigen Wald verklingen. Weitere Klanginstrumente entlang des Klangpfades sind geplant.

Infotafeln (Waldlehrpfad Eichhörnchen) entlang der Strecke weisen nicht nur auf die Spuren des Bergbaus (z.B. Grube Silberwiese) und was die Natur im Wald zu bieten hat hin, sondern auch auf die ehemalige Westerwald-Bahn der Firma Krupp.

Der Weg ist mit dem Kinderwagen gut zu befahren und ist eine Bereicherung für Anwohner, Kindertagesstätten, Schulen und für alle, die abseits der Hektik, ihre Wahrnehmung fördern und ihre Sinne schärfen möchten. Der Weg wurde über den Naturpark Rhein-Westerwald gefördert und soll als „Kleiner Wäller“ ausgewiesen werden.

Weitere Informationen: www.vg-flammersfeld.de

Fotos: Tourist-Info VG Altenkirchen-Flammersfeld

24

Apr

Rodeln – Spielen – Erleben

Freizeitspaß auf dem Loreleyplateau!

Die Rodelanlage Loreley-Bob auf dem Loreleyplateau, entlang des Premiumwanderweges „Rheinsteig“, garantiert vom Frühjahr bis zum Herbst Spaß und Action. Einzelbesucher, Familien, Kindergeburtstage, Klassen-oder Betriebsausflüge, für alle Gäste, ob jung oder alt, ist ein entsprechendes Angebot vorhanden. In Komfortschlitten sausen die Rodler, alleine oder zu zweit, mit bis zu 40 km/h in einer 700 m langen Edelstahlmulde zu Tal. Kinder ab drei Jahren dürfen mitfahren, ab 8 Jahren darf die Anlage alleine benutzt werden. Mit zwei Brems-/Beschleunigungshebel lässt sich die Fahrgeschwindigkeit nach dem eigenen Gefallen bestimmen.

Auf dem Bahngelände erwartet die Besucher ein großer Spielplatz mit einer heimatbezogenen Kugelbahn sowie die einzigartige PIT-PAT-Anlage, die Minigolf-Alternative mit Billard-Charakter.

Für eine kleine Wanderung oder Entdeckungstour steht der neue Themenbank- und Erlebnisweg zur Verfügung. Auf dem 2km langen Rundweg kann man an 8 Stationen die Ausblicke genießen und mittels eines Gewinnspiels die Heimat der „Loreley“ kennenlernen. Ob Eis, Kaffee, Getränke, Brezel oder Rodelfoto, an der barrierefreien Talstation wird fast jeder Wunsch erfüllt. Auf Anfrage steht eine Grillstelle zur Verfügung.

www.loreleybob.de • Tel. 06771/9594833

Foto: Loreley-Bob

10

Jan

Familienurlaub im Naturpark

Im Osten des Naturparks Sauerland Rothaargebirge, idyllisch gelegen zwischen den Tourismushochburgen Willingen und Winterberg, finden besonders Familien mit Kindern zu jeder Jahreszeit Erholung und Abenteuer. Kalte, klare Luft und eine weißgepuderte Landschaft – die faszinierende Schneelandschaft des Hochsauerlandes verzaubert Jung‘ und Alt! Egal, ob man mit Schneeschu-

hen durch den funkelnden Tiefschnee stapft oder mit Langlaufskiern durch die Loipen gleitet. Rodelhänge laden zu rasanten Abfahrten ein und im Familienskigebiet Schlossberg haben nicht nur Kinder jede Menge Schneespaß.

Im Frühling lädt die weitläufige, sanfthügelige Landschaft des Europäischen Vogelschutzgebiets Medebacher Bucht zu ausgedehnten Wanderungen und Radtouren durch die erwachende Natur ein. Spannende Rangerwanderungen, Planwagentouren und geführte Radtouren lassen die Natur zum gemeinsamen Abenteuer werden.

AVENTURA – Der SpielBerg garantiert gigantischen Outdoorspaß für alle Generationen. Die kostenfreie und ganzjährig geöffnete Sport- und Freizeitwelt bietet alles, was das Herz begehrt: Sportbegeisterte kämpfen sich auf der AVENTURA – Challenge bis zum Gipfel des Berges hinauf. Abwärts geht’s durch einen aufregenden Rutschenpark oder mit der Doppelseilbahn. Kletterspaß pur verspricht Europas längstes Spielgerät und die jüngsten Besucher fühlen sich im Kleinkinderbereich pudelwohl, während Mama und Papa zuschauen und die

Kontakt: Touristik-Gesellschaft Medebach mbH Marktplatz 1 • 59964 Medebach • Tel. 02982-9218610 info@medebach-touristik.de • www.medebach-touristik.de

Foto: Touristik-Gesellschaft Medebach mbH

25

Apr

Kinder geben den Ton an

Ransbach-Baumbach, den 24. April 2020 – Nach dem Motto „ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Unternehmungen“ startete die Sibelco Deutschland GmbH, Ransbach-Baumbach, mit der Hans Wolbring GmbH, Höhr-Grenzhausen, in der Woche nach Ostern die Aktion „Kinder geben den Ton an“. In einem Oster-Anschreiben an Bürgermeister, Schulleitungen sowie Kita- und Sozial-Mitarbeiter der umliegenden Gemeinden informierten die Firmen Sibelco/Wolbring darüber, dass „ab sofort“ freier Bastelton an Kinder, Familien, Klassen und diverse Gruppen abgegeben würde.

Der Startschuss fiel gleich am 14. April: Sibelco stiftete den Ton und organsierte dessen Lieferung nach Höhr-Grenzhausen zur Firma Wolbring, wo sich freundliche Mitarbeiter engagiert darum kümmerten, den Ton zügig an wartende Familien, Lehrer, Kindergartenmitarbeiter zu verteilen.

Beide Unternehmen waren überrascht, wie überaus positiv diese Aktion aufgenommen wurde. Das Telefon stand in beiden Firmen nicht mehr still und die Nachfrage überstieg bei weitem alle vorab getroffenen Annahmen, so dass Sibelco in Absprache mit Wolbring das Ton-Lager zweimal aufstockte. Insgesamt konnten bis zum Ende der 2. Osterferien-Woche mehr als 1.100 Stangen Ton à 10 kg an glücklich aufgeregte Kinder, Lehrer und Mitarbeiter unterschiedlicher Sozialeinrichtungen ausgegeben werden. Dabei wurden viele Stangen noch geteilt und „portioniert“, so dass bei weitem noch viel mehr Kinder erreicht werden konnten, als Abholer vorbei kamen.

Nachdem die Aktion aufgrund der großen Nachfrage noch 1 Mal verlängert wurde, endete sie zum 20. April 2020. Zwischenzeitlich trafen auch schon die ersten Dankeschön-Bilder bei Sibelco und Wolbring ein.

Foto: Sibelco

03

Jan

Yakari, der kleine Indianerjunge

Die Erlebnisse des kleinen Sioux-Indianers drehen sich um Freundschaft, Zusammenhalt und der Liebe zur Natur und den Tieren. Yakari, den fröhlichen Indianerjungen zeichnet eine grenzenlose Neugier für die Welt und großen Respekt für die Natur und alle Tiere aus. Yakari ist mutig, tapfer und hilfsbereit. So erobert er die Herzen der Kinder von heute im Sturm. Er ist ein Vorbild für sie, die in ihm einen Freund sehen mit dem sie sich identifizieren können.

  • HACHENBURG Stadthalle So. 05. Januar 16 Uhr
  • BETZDORF Stadthalle So. 12. Januar 14.30+16 Uhr
  • WISSEN Kulturwerk Fr. 17. Januar 16 Uhr
  • WEILBURG Komödienbau Sa. 18. Januar 16 Uhr
  • KOBLENZ Rhein-Mosel-Halle So. 19. Januar 14.30+16 Uhr
  • RANSBACH-BAUMBACH Stadthalle Di. 21. Januar 16 Uhr
  • FLAMMERSFELD Bürgerhaus Mi. 22. Januar 16 Uhr
  • WALDBRÖL Festsaal Klinikum Oberberg Do. 23. Januar 16 Uhr
  • WESTERBURG Stadthalle So. 26. Januar 16 Uhr
  • GEBHARDSHAIN Ratssaal Do. 30. Januar 16 Uhr
  • RENNEROD Westerwald-Halle So. 02. Februar 16 Uhr
  • HAIGER Stadthalle Mo. 03. Februar 16 Uhr
  • NEUSTADT (Wied) Bürgerhaus Di. 04. Februar 16 Uhr
  • STEIMEL Haus des Gastes Do. 06. Februar 16 Uhr
  • HAMM (Sieg) Kulturhaus Fr. 07. Februar 16 Uhr
  • DORNBURG Bürgerhaus Frickhofen Di. 11. Februar 16 Uhr
  • ASBACH Bürgerhaus Do. 13. Februar 16 Uhr
  • LIMBURG Josef-Kohlmaier-Halle Fr. 14. Februar 16 Uhr
  • DIERDORF Alte Schule Am Damm 1 Di. 18. Februar 16 Uhr
  • BAD MARIENBERG Stadthalle So. 02. März 16 Uhr
  • HORHAUSEN Kaplan-Dasbach-Haus So. 29. März 11 Uhr

Foto: KARFUNKEL-FIGURENTHEATER

 

24

Jul

Freilichtbühne Freudenberg

Ein toller Einfall

Der Name ist Programm bei dieser turbulenten Verwechslungskomödie aus den 1930er Jahren. Der Maler und Frauenheld Paul ist pleite und muss seine Wohnung räumen. Für den Anfang will er sich mit seinem Diener zusammen bei seinem Onkel einquartieren. Dieser besitzt ein Schloss und hat somit genügend Platz. Allerdings ist Pauls Onkel ebenfalls pleite, da er dem Neffen immer wieder Bilder abgekauft hat, um ihm zu helfen. Deshalb sucht er nach einem Käufer für sein schönes Schloss. Hierfür reist er nach London, um einen Interessenten zu besuchen und erlaubt seinem Neffen in der Zwischenzeit bei ihm zu verweilen und auf das Schloss aufzupassen. Durch eine Verkettung dummer Zufälle wird das Schloss kurzerhand zu einem Hotel. Das Geschäft läuft gut, es hat reichlich Gäste, allerdings sind die Gäste des vermeintlichen Hotels so skurril und unterschiedlich, dass es zu einigen Verwechslungen und Wirrungen kommt …

Peterchens Mondfahrt

Wir schreiben das Jahr 2019! Die Mondlandung jährt sich zum fünfzigsten Mal und die Freilichtbühne Freudenberg spielt Peterchens Mondfahrt! Zwar wird schon seit über 50 Jahren im Freilichttheater am Kuhlenberg in Freudenberg Theater für Kinder gespeilt, aber der Klassiker Peterchens Mondfahrt hat bisher nicht den Weg auf die Freudenberger Bühne gefunden. Dabei ist das fantastische Märchen um den Maikäfer Sumsemann und die beiden Kinder Peterchen und Anneliese aus der Feder von Gerdt von Bassewitz ein absoluter Klassiker der Kinderliteratur. Die Freilichtbühne Freudenberg spielt eine Neuinterpretation der bekannten Geschichte. Angelehnt an die klassische Erzählung entwirft Katrin Krämer eine fantastische Abenteuergeschichte, die kleine und große Zuschauer auf eine waghalsige Reise auf den Mond entführt.Kindheit!

Bilder: Freilichtbühne Freudenberg

23

Jul

Superhelden & Prinzessinnen

Das Comic-Wochenende

Erlebt die größten Helden der Comic-Welt hautnah am 3. und 4. August 2019 in der Gießhalle und dem Areal der Sayner Hütte. Die Avengers live mit Iron Man, Captain America, Spider Man, Ant Man, Black Panther, Okoye, Thor, Black Widow und Captain Marvel sind auf dem Weg zu einem Superhelden-Spektakel und werden die Gießhalle in ein Paralleluniversum tauchen. Beim Meet & Greet gibt es die Gelegenheit sich mit seinem Lieblingssuperheld fotografieren zu lassen. Auch liebreizende Märchenprinzessinnen wie die Eiskönigin mit ihrem kleinen Freund dem sprechendem Schneemann Olaf sowie Cinderella, Rapunzel und Aladin mit seiner Freundin Jasmin geben sich in schönster Kulisse die Ehre und lassen Platznehmen an der opulenten Tafel von “Die Schöne und das Biest“. Dies alles begleitet von romantischen Märchen-Songs am Flügel.

Eintritt: Erwachsene 12 €, Kinder 6 €, limitierte Vorverkauf-
Superhelden-Dosen 10 €. Karten-Vorverkauf bei Ticket-Regional ab
sofort.

Öffnungszeiten: Samstag, 3.8.2019, 13 Uhr bis 22 Uhr, Sonntag, 4.8.2019, 11 Uhr bis 18 Uhr.

3. BENDORFER CRAFT-FESTIVAL
5. + 6. OKTOBER 2019
Mit Straßenmusikwettbewerb
und StreetART
56170 Bendorf • Info: www.bendorf.de