16

Jan

Das Wiedtal – Komm mal runter!

Das Wiedtal liegt mitten im Zentrum des Naturpark Rhein-Westerwald. Die romantische Wied mit ihrem engen Flusstal und den Höhenzügen, die vier staatlich anerkannten Luftkurorte und der heilklimatische Kurort Rengsdorf bieten individuelle Wandermöglichkeiten. Das Highlight sind die drei ausgezeichneten Qualitätswege, die „Wäller Touren“ Bärenkopp, Iserbachschleife und Klosterweg. Letzterer führt über 17 km von Rensgdorf nach Waldbreitbach und verbindet den Rhein- Steig mit dem WesterwaldSteig.

Pilgerweg in der Klosterlandschaft Wiedtal

In der Klosterlandschaft Wiedtal sind zwei Klöster, zahlreiche Kirchen und viele kleine Kapellen zu besichtigen. Der Pilgerweg startet am St. Marienhaus auf dem Klosterberg der Franziskanerinnen. Die Klosterbergterrasse samt Restaurant, Hotel sowie Kräuter- und Bibelgarten lädt zu einer Pause ein. Weiter führt der Rundweg zur Pfarrkirche „Maria Himmelfahrt“, wo in der Weihnachtszeit die große Naturwurzelkrippe zu bewundern ist. Vom 1. Advent bis Ende Januar erstrahlt im Wiedtal das „Weihnachtsdorf Waldbreitbach“. Weitere Attraktionen sind der „Stern von Bethlehem“ im Wald – ein mit 3.500 Glühbirnen und zahlreichen Krippen bestückter Wanderweg oder der illuminierte Zunftbaum mit fast 10.000 LEDs. Für einen Winterspaziergang eignet sich der „Kleine Krippenweg“ über 2 km am Wiedufer entlang und durch den romantischen Ort.

Details und viele weitere Veranstaltungen finden Sie auf www.wiedtal.de.

Bild: Touristik-Verabdn Wiedtal e.V.

20

Nov

„Willkommen im Weihnachtsdorf Waldbreitbach“

Ein Besuch in der „Best Christmas City“ im Westerwald

Ab dem 1. Advent erstrahlt im Wiedtal wieder das Weihnachtsdorf Waldbreitbach. Die Eröffnung findet bereits am Freitag, 29.11.2019 um 18.00 Uhr mit einem Fackelzug durch den Ort statt, bei dem alle Attraktionen erstmals erleuchtet werden. Der Musikverein Wiedklang begleitet den Zug und spielt am Ende auch am Handwerksmuseum, wo es Glühwein und Döppekuchen gibt.

Das Weihnachtsdorf Waldbreitbach hat 2018 beim Wettbewerb zur „Best Christmas City“ der Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland e. V. und der Fachzeitschrift Public Marketing mit einem einzigartigen Stadtmarketingkonzept überzeugt und ist Gewinner der Jurywertung in der Kategorie Kleinstadt geworden. Besonders bewertet wurde das Gesamtkonzept zum Thema Krippen und das Zusammenspiel der Akteure vor Ort.

Die bekannteste Sehenswürdigkeit der Westerwald-Gemeinde ist die große Naturwurzelkrippe in der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt mit 1.000 von Hand gesammelten Wurzeln. Die Krippe und die weiteren Highlights können täglich besucht werden, der Eintritt ist frei.

Foto: Touristik-Verband Wiedtal e.V.

12

Jul

10 Jahre WesterwaldSteig

Der Qualitätswanderweg WesterwaldSteig mit seinen 16 Etappen feiert in diesem Jahr seinen 10. Geburtstag. Das ganze Jubiläumsjahr über bieten zahlreiche Wanderangebote Gelegenheit, den WesterwaldSteig zu erleben. Im Wiedtal werden vier Veranstaltungen angeboten:

22.7.2018, Geführte Wanderung auf Etappe 15 von Strauscheid nach Waldbreitbach über 16 km mit Abschluss auf dem Brückenfest an Nassens
Mühle.

2.9.2018, Wiedtaler Wandertag mit geführten Wanderungen, kostenfreien
Shuttlebussen und Einkehrmöglichkeit, Start und Ziel am Hotel Strand-Café in Roßbach.

22.9.2018 Geführte Wanderungauf Etappe 16 von Waldbreitbach nach Rheinbrohl über 13 km mit Einkehr in der Malberg-Hütte.

30.12.2018, Krippenwanderung auf Etappe 16 von Rheinbrohl nach Waldbreitbach mit Besuch verschiedener Weihnachtskrippen und Einkehr.

Foto: Andreas Pacek/Wiedtal

10

Dez

Willkommen im WEIHNACHTSDORF

22.12.17–28. 01. 17

Ab dem 1. Advent erstrahlt im Wiedtal wieder das „Weihnachtsdorf Waldbreitbach“. Zur Eröffnung startet am Samstag, 02.12.2017 um 18.00 Uhr ein Fackelzug am Zunftbaum. Im Schein der Fackeln und mit Begleitung durch den Musikverein Wiedklang wird jede Attraktion erstmals für diese Saison beleuchtet und präsentiert. Anschließend gibt es Glühwein und Döppe-koche im urigen Handwerksmuseum an der Wied.

Die Krippe und die weiteren Highlights können täglich besucht werden, der Eintritt ist frei. Am 2. und 3. Advent wochenende findet der Christkindchenmarkt statt. Wie
jedes Jahr besucht auch das Christkind mit Geschichten, Gedichten und kleinen Geschenken den Markt. Der Markt ist samstags von 11.00 – 20.00 Uhr und sonntags von 11.00 – 19.00 Uhr geöffnet. Der kleine Christkindchenmarkt findet in diesem Jahr am 9.-10.12 und am 16.- 17.12 täglich von 13.00 – 19.00 Uhr statt.

Foto: Touristik-Verband Wiedtal e.V