18

Jun

„Betreten der Baustelle – erlaubt!“

Kinder- und Baustellenfest am 2. und 3. Juli im Kulturzentrum Festung Ehrenbreitstein

Bagger und Hebebühnen, Schaufeln und Schubkarren – Baustellen sind immer faszinierend, denn hier verändert sich etwas, wird Neues geschaffen. Besonders interessant sind dabei die oft riesigen Maschinen: Sie schaufeln in Windeseile LKWs voll, heben schwerste Lasten oder bringen Arbeiter in schwindelnde Höhen.
Jedoch: Das Betreten von Baustellen ist verboten!

Dies ändern wir an unserer eigenen großen Baustelle am Landesmuseum Koblenz im Kulturzentrum Festung Ehrenbreitstein. Zum Kinderfest am 2. und 3. Juli 2022 können kleine und große Entdecker viele Maschinen und ihre Technik aus der Nähe sehen oder gar selbst probieren!

Bei diesem „Baustellenfest“ können unsere kleinen Gäste mit einer Mini-Straßenwalze Slalom fahren oder einen Gabelstapler bedienen. Außerdem kann im wahrscheinlich größten Sandkasten von Koblenz selbst gebaut, beim „Bagger-Derby“ mitgespielt oder verschiedene Angebote der Handwerkskammer Koblenz wahrgenommen werden.

Das Betreten unserer Baustelle ist – erlaubt!
Das Kinder- und Baustellenfest findet am 2. und 3. Juli jeweils zwischen 11 und 17 Uhr statt und ist ein kostenfreies Zusatzangebot der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz. Es ist nur der übliche Festungseintritt zu zahlen. Am einfachsten erreicht man die Festung Ehrenbreitstein mit der Seilbahn Koblenz.

15

Mai

Sternwanderung am 1. Sonntag im Juni

„Das Wandern ist nicht nur des Müllers Lust…“

Alle kleinen und großen Wanderfreunde in der Raiffeisen-Region sind am Pfingstsonntag, 5. Juni, nach dem Motto „Let’s go Raiffeisen“ zu einer Sternwanderung eingeladen. Auf fünf geführten Wanderungen von unterschiedlichen Startpunkten können Groß und Klein „per Pedes“ ca. 11 km (VG Dierdorf), ca. 14 km (VG Puderbach), ca. 21 km (VG Rengsdorf-Waldbreitbach), ca. 4 km und ca. 2,5 km (VG Altenkirchen-Flammersfeld) bis zum gemeinsamen Ziel in Güllesheim erkunden. Die Wanderungen im solidarischen Geiste des Genossenschaftsgründers Raiffeisen gelten dem gegenseitigen Kennenlernen der Menschen, die in dieser Region leben. Die Sternwanderung ist eine kostenfreie Veranstaltung der vier Tourist-Informationen der Raiffeisen-Leader-Region.

Gemeinsam angekommen, findet nachmittags, ab 14 Uhr, ein buntes Unterhaltungsprogramm statt. Das Blasorchester Westerwald, Oberlahr, sowie Chor Chorussal, Flammersfeld, laden hierzu musikalisch ein, unterstützt von Musik Wolfgang Scharenberg, Flammersfeld, im Duo. Neben dem Bühnenprogramm bieten verschiedene Stände regionale Produkte am angrenzenden Regionalmarkt an. Hierzu sind alle eingeladen, auch „Nichtwanderer“. Ein kostenloser Bustransfer bringt die Wanderer wieder zu den Startpunkten zurück.

Weitere Informationen und Anmeldung ab April online unter www.lets-go-raiffeisen.de oder telefonisch bei den einzelnen Tourist-Informationen:
VG Puderbach, Tel. 02684/858-112
VG Rengsdorf-Waldbreitbach, Tel. 02638/4017
VG Dierdorf, Tel. 02689/ 291-82
VG Altenkirchen-Flammersfeld, Tel. 02681/85-193

08

Okt

Ferienangebot „Ravensburger Spielewelten“

Museumspädagogische Angebote in den Herbstferien.

Kinder mit ihrer Familie können nach dem Besuch der Ravensburger Ausstellung mit diesem Angebot kreativ werden. Sie bekommen ein vorher ausgewähltes Materialpaket und gestalten innerhalb einer Stunde in unserem offenen Holzpavillon ein tolles, individuelles Spiel: Puzzle (ab vier Jahren), Memory (ab sechs Jahren) oder Brettspiel (ab zehn Jahren).
Die Workshops finden an den folgenden Terminen in den Herbstferien täglich statt: 12. bis 16. und 19. bis 23. Oktober 2020. Ausgabe der Materialpakete gegen eine Gebühr von 2 Euro erfolgt jeweils zur vollen Stunde von 11 bis 16 Uhr.
Wichtig: Weitere Informationen, verbindliche Anmeldung mit Vorauswahl eines Materialpakets erfolgt bitte unter museumspaed.lmk@gdke.rlp.de oder Tel. 0261/6675-1510.

Foto: GDKE Rheinland-Pfalz / Ulrich-Pfeuffer

25

Apr

Kinder geben den Ton an

Ransbach-Baumbach, den 24. April 2020 – Nach dem Motto „ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Unternehmungen“ startete die Sibelco Deutschland GmbH, Ransbach-Baumbach, mit der Hans Wolbring GmbH, Höhr-Grenzhausen, in der Woche nach Ostern die Aktion „Kinder geben den Ton an“. In einem Oster-Anschreiben an Bürgermeister, Schulleitungen sowie Kita- und Sozial-Mitarbeiter der umliegenden Gemeinden informierten die Firmen Sibelco/Wolbring darüber, dass „ab sofort“ freier Bastelton an Kinder, Familien, Klassen und diverse Gruppen abgegeben würde.

Der Startschuss fiel gleich am 14. April: Sibelco stiftete den Ton und organsierte dessen Lieferung nach Höhr-Grenzhausen zur Firma Wolbring, wo sich freundliche Mitarbeiter engagiert darum kümmerten, den Ton zügig an wartende Familien, Lehrer, Kindergartenmitarbeiter zu verteilen.

Beide Unternehmen waren überrascht, wie überaus positiv diese Aktion aufgenommen wurde. Das Telefon stand in beiden Firmen nicht mehr still und die Nachfrage überstieg bei weitem alle vorab getroffenen Annahmen, so dass Sibelco in Absprache mit Wolbring das Ton-Lager zweimal aufstockte. Insgesamt konnten bis zum Ende der 2. Osterferien-Woche mehr als 1.100 Stangen Ton à 10 kg an glücklich aufgeregte Kinder, Lehrer und Mitarbeiter unterschiedlicher Sozialeinrichtungen ausgegeben werden. Dabei wurden viele Stangen noch geteilt und „portioniert“, so dass bei weitem noch viel mehr Kinder erreicht werden konnten, als Abholer vorbei kamen.

Nachdem die Aktion aufgrund der großen Nachfrage noch 1 Mal verlängert wurde, endete sie zum 20. April 2020. Zwischenzeitlich trafen auch schon die ersten Dankeschön-Bilder bei Sibelco und Wolbring ein.

Foto: Sibelco

14

Jan

Kommunale Kinder- und Jugendarbeit 2019

Die Jugendpflege der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain hat im Jahr 2019 wieder zahlreiche Angebote für Kinder, Jugendliche und Familien im Programm.
Am Sonntag, den 27.01.2019 wird mit einer Fahrt zum „Feuerwerk der Turnkunst“ nach Köln gestartet. Hier können zirkusbegeisterte Kinder und Jugendliche ab acht Jahren mitfahren.

Für Jugendliche werden, aufgrund der großen Nachfrage, verschiedene Bildungsfahrten und Freizeiten in die unterschiedlichsten Städte und Länder angeboten. Hier gibt es leider nur noch wenige Restplätze. In den Sommerferien erwartet die „Daheimgebliebenen“ wieder der große Ferienspaß mit über 30 Tagesveranstaltungen, wie z. B. der Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr,
das Spiel ohne Grenzen, Kochkurse, eine Fahrt ins Taunuswunderland oder zu den Karl May Festspielen in Elspe. Für Jugendliche wird es eine Fahrt in den Movie-Park nach Bottrop-Kirchhellen geben. Das Programm ist nur durch die tatkräftige Unterstützung von Vereinen und Verbänden der Verbandsgemeinde möglich. Daneben gibt es für Grundschulkinder in den Winter-, Oster-, Sommer- und Herbstferien eine Ferienbetreuung in den Räumlichkeiten der Christophorus
Grundschule Betzdorf. Des Weiteren werden im Laufe des Jahres zahlreiche
PC-Anwendungs-/Technik- sowie Medienkurse, HipHopworkshops und Selbstbehauptungskurse angeboten. Und dies ist nur ein kleiner Ausschnitt aus dem Programm der Jugendpflege Betzdorf-Gebhardshain, denn zahlreiche Veranstaltungen sind bereits ausgebucht oder kommen im Laufe des Jahres neu dazu. Daneben werden die Jugendtreffs in Wallmenroth und Alsdorf betreut, eine Kinder- und Jugendgruppe auf dem Alsberg angeboten und in Betzdorf entsteht das neue Kinder- und Jugendbüro JUB. Ein besonderes Highlight ist die Aufführung des Familientheaters „Michel aus Lönneberga“ am Sonntag, den 05. Mai 2019 um 15.00 Uhr in der Stadthalle Betzdorf. Hierfür gibt es Karten in den Rathäusern von Betzdorf und Kirchen oder per E-Mail bei der Jugendpflege.

Weitere Informationen zum Programm der Jugendpflege VG Betzdorf-Gebhardshain: Per E-Mail: jugendpflege@vg-bg.de, per Telefon: 02741 291423 oder im Rathaus Betzdorf, Hellerstr. 2, 57518 Betzdorf.

Foto: Jugendpflege VG Betzdorf-Gebhardshain

26

Nov

Biggesee-Listersee – mehr als seenswert!

Wie Kristalle leuchten die Seen in der Sonne im Natur-Erlebnisgebiet, das sich entlang des Biggesees und des Listersees mit den Städten Attendorn, Drolshagen, Meinerzhagen, Olpe und der Gemeinde Wenden erstreckt. Die Freizeitmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten in diesem Gebiet sind schier unbegrenzt.

Weihnachts-Erlebnis: Weihnachtsmärkte Im Natur- Erlebnisgebiet Biggesee-Listersee sind immer einen Besuch wert!
Attendorn ( 07. – 16.12.18) • Drolshagen (15. + 16.12.18) • Adventsmarkt Meinerzhagen (08. + 09.12.18) • Historischer Weihnachtsmarkt Olpe ( 29.11 – 02.12. und 06.12. – 09.12.18) • Weihnachtlicher Hüttenzauber in der Gemeinde Wenden (15. + 16.12.18)

Foto: Tourismusverband Biggesee-Listersee

17

Okt

Festival der Magier & Hexen

Halloween rückt näher aber schon am letzten Samstag im Oktober wird Mayen Schauplatz der gruseligsten Veranstaltung der Eifel. Am 27. Oktober findet das beliebte Festival der Magier und Hexen in der Eifelstadt statt. Den gesamten Tag über sind gruselige Walk-Acts, Gaukler sowie Hexen in der Innenstadt unterwegs.
Für mittelalterliche Musik ist ebenfalls gesorgt.

Foto: Tourist-Information Mayen