25

Jul

Genussradeln in Bad Marienberg

Noch bis September bietet die Touristinfo Bad Marienberg
geführte E-Bike-Touren für Gäste und Einheimische an.

Dabei steht nicht der sportliche Ansatz im Vordergrund, sondern das entspannte Radeln durch die Natur. Gefahren wird überwiegend über ruhige Fahrrad- und Wanderwege in der Umgebung von Bad Marienberg. Begleitet werden die Touren durch zwei ortskundige Touren-Führer, die auch den einen oder anderen Geheimtipp parat haben. Eingeplant sind kurze Pausen und auch der Austausch untereinander kommt nicht zu kurz. Die Touren eignen sich auch für E-Bike-Anfänger, man sollte allerdings körperlich in der Lage sein, bis zu drei Stunden auf dem Fahrrad zu verbringen.

Der Veranstalter und die Rad-Tourenführer übernehmen keine Haftung bei etwaigen Unfällen, Personen- und Sachschäden. Die Teilnahme an der Radtour erfolgt auf eigene Gefahr und eigenes Risiko, es besteht Helmpflicht.

NÄCHSTE TERMINE 2022

  • Samstag • 30. Juli • 15.00 Uhr
  • Donnerstag • 25. August • 17.00 Uhr
  • Samstag • 17. September • 15.00 Uhr

Anmeldung: Touristinfo Bad Marienberg • Tel. 02661 7031 • touristinfo@badmarienberg.de
Kosten: 4 € pro Person, Gästekarteninhaber nehmen
kostenlos teil.
E-Bike-Verleih: Steig-Alm Hotel • Tel. 02661 5810
info@steig-alm.de • Kosten: 22 € pro halber Tag, Helm 5 €

Tourist-Information Bad Marienberg Tel.: 02661-7031 • www.badmarienberg.de

Foto: Bad Marienberg/Dominik Ketz

16

Jun

Römer, Burgen und ganz viele Äpfel…

Vielfältige Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten erwarten Sie vor den Toren Bonns.
Burgen und Schlösser, weite Felder und Obstplantagen bestimmen weithin sichtbar das Panorama. Gerade während der Obstblüte im Frühjahr bieten sich besonders reizvolle Landschaftsbilder. Besuchen Sie unsere Frühlingsveranstaltungen im April und lassen Sie sich durch ein Blütenmeer verzaubern. Historisches Ambiente finden Sie bei einer Burgführung oder einem Besuch unserer BTHVN Musik Picknicks im Beethovenjahr 2020. Traditionelles
Handwerk kann im Töpferort Adendorf sowie im Rheinbacher Glasmuseum bestaunt werden. Aktivangebote wie Wander- und Radtouren durch den Kottenforst, entlang der Wasserburgen Route oder des Römerkanal-Wanderwegs zeigen die Region in all ihren Facetten. Das Römerkanal Informationszentrum
in Rheinbach gewährt dem Besucher neue Einblicke in die Baukunst der Römer. Die Region lernen Sie am besten bei einer Tour über die Rheinische Apfelroute kennen.

Foto: Rhein-Voreifel Touristik e.V.