10

Mai

Idyllische Landschaften auf der „Iserbachschleife“ entdecken!

Durchwandern Sie eine grüne Naturlandschaft im Naturpark Rhein-Westerwald mit idyllischen Bachtälern, weitläufigen Wiesenlandschaften, lichtdurchfluteten Buchenwäldern und faszinierenden Aussichten. Immer dem grünen „WT“ für Wäller Tour auf weißem Grund entlang, geht’s auf dem 20,8 Kilometer langen und top markierten Rundweg rund um‘s Kirchspiel Anhausen mit den Gemeinden Anhausen, Meinborn, Rüscheid, Thalhausen der Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach und der Gemeinde Isenburg in der Verbandsgemeinde Dierdorf.

Der Iserbach mit seinen unzähligen Fischteichen, der Steinebach und der Siehrsbach begleiten uns entlang von duftenden Wiesenwegen und weichen Waldböden. Historische Kulturdenkmäler, wie die Ev. Kirche in Anhausen, die Burgruine Isenburg und die Kirchenruine Hausenborn sind steinerne Zeugen unserer bewegten Vergangenheit.

Foto: VG Dierdorf

01

Mai

Wieder ins Tal 2020 (abgesagt!)

Am Sonntag, 17. Mai 2020 findet von 10- 17 Uhr der Radwandertag WIEDer ins TAL statt. Die Landesstraße L255 im Wiedtal ist auf 50 km von Neuwied-Niederbieber bis Seifen im Westerwald nur für Fahrradfahrer, Inlineskater und Fußgänger geöffnet. An zahlreichen Stellen entlang der Strecke haben Vereine und Gastronomen Stände mit Getränken, Grillimbiss oder Kaffee und Kuchen aufgebaut oder ihre Biergärten geöffnet. Kinderbelustigung, Live-Musik, Gesundheits- Checks und Verlosungen sorgen für Abwechslung. Das Freibad im Wiedtalbad in Hausen mit großer Liegewiese hat an diesem Sonntag von 10 bis 19 Uhr geöffnet.

Der Radwandertag findet in den Landkreisen Neuwied und Altenkirchen statt. Die Regio-Linie 131 zwischen Neuwied-Asbach verkehrt an diesem Tag nicht. Es wird ein Shuttlebus zum Preis von 12 € pro Person inkl. Fahrrad angeboten. So kann die komplette Strecke gefahren werden und man kommt wieder bei seinem Auto an. Die Abfahrtspunkte sind das Schulzentrum in Neuwied-Niederbieber und der Auenhof in Seifen. Die Abfahrtszeiten sind um 9 und 12 Uhr in Niederbieber sowie um 10:30 Uhr in Seifen. Eine vorzeitige Anmeldung für den Shuttle auf der Webseite www.wieder-ins-tal.de ist empfehlenswert, aber nicht vorgeschrieben.

Informationen über Programmdetails sind unter www.wieder-ins-tal.de oder beim Touristik-Verband Wiedtal e.V. unter Telefon 02638 – 4017 und info@wiedtal.de erhältlich.

Foto: Andreas Pacek/Touristik-Verband Wiedtal e.V.

06

Jul

Natur pur erleben

Gelbachtag am 14. Juli 2019

Auch in diesem Jahr heißt es wieder per Rad, auf Inlineskates oder per Pedes das Gelbachtal entdecken. Der diesjährige Gelbachtag startet in diesem Jahr in Montabaur und bietet, wie in den Jahren zuvor wieder ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Spiel und Spaß für die ganze Familie. Der Weg führt entlang der Orte Wirzenborn, Bladernheim, Ettersdorf, Isselbach, Giershausen, Kirchähr, Dies und Weinähr. Zwischen Montabaur und Weinähr wird die Landstraße 313/325 von 09 bis 18 Uhr für den gesamten motorisierten Verkehr gesperrt. Der besondere Reiz dieser Veranstaltung liegt in der überschaubaren und landschaftlich attraktiven Strecke. Ob per Pedal oder per Pedes – hier kommt jeder auf seine Kosten, vom kleinen bis zum großen Besucher.

Gastronomie und Vereine laden an den eigens für diesen Tag eingerichteten Haltepunkten zum Verweilen ein. Live-Musik, Spiel und Spaß für Kinder bieten den Gästen einen erlebnisreichen Tag. Ein Event im Event ist der 15. münz wasserlauf, zu dem die Firma münz sportkonzept aus Montabaur einlädt. Los geht es um 10 Uhr an der Dorfgemeinschaftshalle in Montabaur-Ettersdorf. Anmeldung und nähere Infos unter www.muenz-sportkonzept.de.

Foto: Verbandsgemeindeverwaltung Montabaur