03

Aug

Trockenen Fußes durch ein Riff

– und das an der Lahn

Seit nunmehr fünf Jahren präsentiert sich das Lahn-Marmor-Museum in Villmar als Eingangstor in die Welt des Lahnmarmors. Entdecken Sie:

  • das Lahn-Marmor-Museum mit seinen Fossilien, historischen Geräten für den Marmorabbau und die Marmorbearbeitung sowie originalen Modellen und Marmorarbeiten.
  • den 380 Meter langen Erdgeschichtlichen Weg vom Lahn-Marmor- Museum zum Unica-Bruch.
  • ein 380 Millionen Jahre altes, weltweit einmaliges Riff mit Korallen, Seelilien und Stromatoporen im Nationalen Geotop Unica-Bruch.
  • den Lahn-Marmor-Weg. Wandern Sie in 2 Runden durch den Ort und die Gemarkungen von Villmar vorbei an Marmorbrüchen und kunstvollen Objekten aus Lahnmarmor.
  • die Lahn-Marmor-Route. Reisen Sie auf einer rund 80 km lange Strecke entlang der Lahn durch die Region des 400jährigen Marmorabbaus.

Besuchen Sie im Lahn-Marmor-Museum auch die Sonderausstellungen:

  • „Prof. Elmar Hillebrand – ein Kölner Bildhauer in Villmar“: Erforschen Sie die künstlerischen Synergien zwischen einem Kunstprofessor und den Villmarer Steinmetzen.
  • „Leidenschaft Lahnmamor“: Arbeiten des Steinmetzen Gerhard Höhler, ein Meister der kunstgewerblichen Arbeiten aus Lahnmarmor.

Weitere Informationen sowie Preise und Öffnungszeiten unter www.lahn-marmor-museum.de

Foto: Lahn-Mamor-Museum