25

Jul

Wandern zwischen Natur und Kultur

In Hadamar kommen Natur- und Kulturinteressierte gleichermaßen auf Ihre Kosten. Radwanderwege durchs Grüne lassen sich hier problemlos mit kulturellen Angeboten kombinieren, um einen abwechslungsreichen Tagesausflug zu gestalten. So führt etwa der ausgeschilderte Rundwanderweg Nr. 5 von Hadamar nach Niederzeuzheim durch weite, grüne Landschaften an der „Hoheholzkapelle“, am romantischen „Lohbachtal“ und der malerischen „Pletschmühle“ entlang zu einer kleinen Brücke am Waldesrand. Hier lädt eine Ruhebank zum Entspannen ein, bevor es in Richtung des schönen Stadtteils Niederzeuzheim weitergeht. Es lohnt sich einen Abstecher nach Niederzeuzheim zu machen und beispielsweise die Pfarrkirche mit ihren prächtigen Hochaltar und ihrenkostbaren Skulpturen zu besuchen. Am idyllischen Elbbach entlang verläuft die Tour an der Liebfrauenkirche vorbei zurück nach Hadamar. Wer sich für Kunst und Kultur interessiert, kann hier das Glasmuseum in der ehemaligen Fürstenwohnung des Hadamarer Schlosses besuchen und sowohl Highlights der barocken Architektur als auch der Glaskunst genießen. Neben dem historischen Rathaus sind über die Innenstadt verteilt zahlreiche kunstvoll verzierte Fachwerkbauten zu entdecken. Im Anschluss laden gastronomische Angebote am Melanderplatz und Untermarkt zum Verweilen ein.

Tourismusbüro Hadamar Untermarkt 1 • 65589 Hadamar Tel.: 06433/891 74 www.hadamar.de

Foto: Hadamar

24

Apr

So kann man sich den Neuwieder Gartenmarkt nach Hause holen

Wie viele andere Veranstaltungen musste auch der Neuwieder Gartenmarkt, der für das kommende Wochenende geplant war, abgesagt werden. Dem Amt für Stadtmarketing liegt es sehr am Herzen, in dieser schwierigen Zeit die Händlerinnen und Händler zu unterstützen, die sich auf dem Gartenmarkt präsentiert hätten. Gleichzeitig will das Amt auch den Gästen die Möglichkeit geben, sich über die Angebote rund um das Thema Garten zu informieren. So hat es das vielseitige Angebot des Gartenmarktes in einer Liste zusammengetragen, die auf der Homepage der Stadt Neuwied einsehbar ist. Interessierte können nun bei Fragen zu Produkten, für Beratungen oder Bestellungen die genannten Ansprechpartner direkt kontaktieren. Die gesamte Händlerübersicht ist im Internet zu finden unter https://www.neuwied.de/gartenmarkt.html. Auch wenn die derzeitigen Möglichkeiten begrenzt sind, kann man sich so ein Stück Gartenmarkt nach Hause holen.

Foto: Stadt Neuwied