21

Jul

gute aussichten – junge deutsche Fotografie 2021/2022

Kulturzentrum Festung Ehrenbreitstein | Landesmuseum Koblenz
Haus der Fotografie, Turm Ungenannt
22. Juli bis 1. November 2022, täglich 10-18 Uhr

Das Landesmuseum Koblenz zeigt seit 2015 jedes Jahr die aktuelle Ausstellung des renommierten Nachwuchsförderpreises „gute aussichten – junge deutsche fotografie“. Kern des 2004 gegründeten Projektes ist ein jährlich stattfindender Wettbewerb für Abschlussarbeiten aus allen deutschen Hochschulen und Akademien, die einen Studiengang Fotografie anbieten.

Im 18ten Jahr von „gute aussichten“ wählte die achtköpfige Jury aus 72 Einreichungen von 31 deutschen Hochschulen acht Preisträgerinnen und Preisträger aus: Max Dauven, Tamara Eckhardt, Maximilian Gessler, Alexander Kadow, Natalia Kepesz, Fiona Körner, Vanessa A. Opoku und Zoyeon.

Die aktuellen Preisträgerinnen und Preisträger untersuchen Internet-Memes, befassen sich mit der traurigen Wirklichkeit von Kindern in Irland, beschäftigen sich mit den der Fotografie innewohnenden technischen Gegensätzen, lassen technische Bilder mittels KI verändern, erschrecken sich über die Realität von Krieg spielenden Kindern, verwundern sich über die Normierung des Lebens in Musterhausparks und setzen sich mit Fremdheit und Rassismus auseinander.

Weitere Informationen unter: www.guteaussichten.org, https://2022.guteaussichten.org

Foto: Bildnachweis: Nathalia Kepesz, Niewybuch (Blindgänger), 2020–2021