06

Aug

Führungen im Lahn-Marmor-Museum

Das Lahn-Marmor-Museum in Villmar an der Lahn bietet seit dem 15. Juni wieder Führungen an. Vor dem Hintergrund der Vorsorgemaßnahmen im Rahmen der Corona-Pandemie wurden die Führungen des Museums vorübergehend ausgesetzt.

Wie der Vorstand der Stiftung Lahn-Marmor-Museum nun mitteilt, sind wieder Führungen durch das Museum möglich. Allerdings ist die Teilnehmerzahl bis auf weiteres auf 10 Personen pro Gruppe beschränkt. Führungen sind nur nach vorheriger Vereinbarung möglich. Das Museum bietet folgende Themenführungen über den farbigen Marmor von der Lahn und die Marmorbearbeitung an:

  • Dauerausstellung des Museums: 380 Millionen Jahre Entstehungsgeschichte, 400 Jahre Abbaugeschichte, Bearbeitung und weltweite Verwendung des Lahnmarmors.
  • Sonderausstellung: „Prof. Elmar Hillebrand – Ein Kölner Bildhauer in Villmar“ – Leben, Wirken und Werke des Künstlers.
  • Unica-Bruch: Auf dem geologischen Lehrpfad zum Nationalen Geotop „Unica-Bruch“ mit Erläuterung des 380 Millionen Jahre alten mitteldevonischen Stromatoporenriffs.
  • Rundgang auf dem Lahn-Marmor-Weg durch Villmar: Besuch ausgewählter Orte und Objekte (u.a. Kirche, Friedhof und Marmorbrücke) mit Bezug zum Lahnmarmor.

Weitere Informationen sowie Preise und Öffnungszeiten unter www.lahn-marmor-museum.de

Foto: Mamor-Museum