29

Apr

Der Vulkanpark Natürlich einzigartig

Der Vulkanpark im Landkreis Mayen-Koblenz ist Spaß, Erlebnis und Abenteuer zugleich. Sieben Museen lassen die Besucher in unterschiedliche Themen und Epochen eintauchen:

  • Zum Einstieg bietet sich ein Besuch im Vulkanpark Infozentrum in Plaidt an. Hier gibt es einen Überblick über die heiße Geschichte der Osteifel und den Vulkanpark mit all seinen Attraktionen.
  • Im Lava-Dome in Mendig werden Gäste völlig gefahrlos Teil eines Vulkanausbruchs und bekommen so die extremen Kräfte der Natur auf spektakuläre Art und Weise demonstriert. Im Anschluss geht es unweit des Lava-Domes hinab in die imposanten Lavakeller.
  • Ein dreigeteiltes Erlebnis, bestehend aus dem Besuch des Geysir-Zentrums in den Rheinanlagen, einer Schifffahrt über den romantischen Rhein und dem Ausbruch des weltweit höchsten Kaltwassergeysirs der Welt, erwartet Groß und Klein in Andernach.
  • Im Römerbergwerk Meurin steigen Sie hinab in die Arbeitswelt der römischen Bergarbeiter und lernen das beeindruckende technische Know-how der Römer kennen.
  • Die Arbeit in einem Basaltsteinbruch steht im Mittelpunkt der Erlebniswelten Grubenfeld in Mayen.
  • In Kaltenengers erzählt das Deutsche Bimsmuseum anhand von originalem Filmmaterial und echten Maschinen die 150-jährige Geschichte einer Industrie, die das Leben und die Landschaft im Neuwieder Becken einst grundlegend veränderte.
  • Das 3-Stollen Besucherbergwerk „Grube Bendisberg“ in Langenfeld bietet fantastische Einblicke ins Innere der Erde und lässt alte Bergmannstraditionen lebendig werden.

Weitere Infos bei der Vulkanpark GmbH: www.vulkanpark.com • Tel. 02632-98750

Foto: Lavakeller/Klaus-Peter Kappest

27

Apr

Ein Tag im Kloster

Mit allen Sinnen in das Klosterleben eintauchen

„Ora, lege et labora“ (Bete, lies und arbeite) – die noch heute gültige Benedikts-Regel des Klosterlebens in der Zisterzienserabtei Marienstatt erleben die Teilnehmenden des Klostertages am Samstag, dem 30. April, auf dem Spirituellen Festival „Frühlingserwachen“ hautnah mit.

Der Klostertag bietet eine Atempause für Leib und Seele und echte Einblicke in den Alltag der Mönche. Mit allen Sinnen tauchen die Besucher in die über Jahrhunderte gewachsenen Abläufe der spirituellen Traditionsstätte ein – allein und in Gemeinschaft beten, arbeiten im Kloster und in Lesungen das Wort Gottes in der Heiligen Schrift hören – ora, lege et labora.

Der Klostertag startet um 6.10 Uhr mit dem Morgenlob (Laudes) in der Kloster-Basilika. Danach wartet ein kleiner Spaziergang in die Schöpfung, eine meditative Wanderung in Stille, auf die Teilnehmer. Zudem nehmen die Gäste alle Mahlzeiten in der Klostergemeinschaft ein und erleben die Erfüllung der Benediktsregel.

Das Spirituelle Festival „Frühlingserwachen“ in Hachenburg läuft vom 28. April bis zum 1. Mai. Veranstalterinnen sind die Hachenburger KulturZeit in Zusammenarbeit mit Karin Leicher (Cinexx) und Dipl. Psych. Annesuse Ganseforth. Das Land Rheinland-Pfalz unterstützt das Festival.

Tickets für den Klostertag und alle anderen Veranstaltungen gibt es auf hachenburger-kulturzeit.de sowie an der Tageskasse.

Foto: Kloster Marienstatt © Ute Deichert

26

Apr

Radwandertag WIEDer ins TAL 2022

Am Sonntag, 15. Mai 2022 findet nach zwei Jahren Pause der Radwandertag WIEDer ins TAL statt. Die Landesstraße L255 im Wiedtal ist von 10:00 – 17:00 Uhr auf 50 Kilometern von Neuwied-Niederbieber bis Seifen im Westerwald für Fahrradfahrer, Inlineskater und Fußgänger geöffnet.

Der Radwandertag findet in den Landkreisen Neuwied und Altenkirchen statt. Veranstalter sind die Verbandsgemeinden Rengsdorf-Waldbreitbach, Asbach, Altenkirchen-Flammersfeld und Puderbach sowie die Stadt Neuwied. Unterstützt werden sie von den Sparkassen Neuwied und Westerwald-Sieg. Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr sind im Einsatz und gewährleisten einen sicheren Verlauf der Veranstaltung. Die Regio-Linie 131 verkehrt an diesem Tag nicht. Die Veranstalter bitten darum, zur eigenen Sicherheit Fahrradhelme zu tragen.

An zahlreichen Stellen entlang der Strecke werden Vereine und Gastronomen Stände mit Getränken, Grillimbiss oder Kaffee und Kuchen aufbauen oder die Biergärten öffnen. Kinderbelustigung, Live-Musik oder Verlosungen sorgen für Abwechslung. Für die Reparatur von kleineren Defekten sind Servicestationen samt Pannenhilfe und Zubehörverkauf zu finden. Das Freibad im Wiedtalbad in Hausen mit großer Liegewiese hat geöffnet. Der Shuttlebus wird in diesem Jahr noch nicht angeboten. Das komplette Programm ist online auf der Webseite zu finden. Es werden im ersten Jahr nach der Pause sicher noch nicht alle bekannten Angebote verfügbar sein, aber vieles wird zur Verfügung stehen!

Informationen über Programmdetails unter: www.wieder-ins-tal.de oder Tel. 02638 – 4017

Foto: Andreas Pacek / Touristik-Verband Wiedtal e.V.

24

Apr

Leben neu denken

„Frühlingserwachen“: Das Spirituelle Festival holt vom 28.04. bis 1.05.2022 renommierte Experten in den Westerwald

Wann, wenn nicht jetzt, sollten wir unser Leben neu denken? Denn nicht erst seit der kräftezehrenden Zeit zwischen Shutdowns und Social Distancing ist klar, das Menschsein braucht ein Update. Warum sind wir hier? Was können wir verändern? Wie finden wir zu einem auskömmlicheren Miteinander? Diesen und weiteren Fragen will die Hachenburger KulturZeit mit ihrem spirituellen Festival „Frühlingserwachen“ einen Raum zur Entfaltung bieten.

Das hochkarätig besetzte Festival eröffnet den Teilnehmenden in Filmen, Workshops, Vorträgen und Begegnungen neue Erfahrungswelten, alte Weisheiten und belebenden Austausch. Für die Moderation des Festivals konnte der Regisseur und Herausgeber des populären Online-Magazins MYSTICA.TV, Thomas Schmelzer gewonnen. Mit Spannung erwartet werden dürfen zudem der Vortrag und Workshop des Theologen und Religionswissenschaftlers Prof. Dr. Michael von Brück.

Eine Atempause für Leib und Seele können Festivalbesucher im Zisterzienser-k loster Marienstatt einlegen. Mit allen Sinnen tauchen die Gäste dabei für einen Tag in die über Jahrhunderte gewachsenen Abläufe der spirituellen Traditionsstätte ein. Ein märchenhaftes Event, ein „Concert spirituel“, eine Wanderung in Stille, ein Workshop über den klassischen Tanz Nordindiens Kathak, YinYoga sowie eine Ausstellung runden das abwechslungsreiche Programm dieses Festivals ab.

Informationen und Tickets sind erhältlich bei www.hachenburger-kulturzeit.de

Fotos: ©Katharina Kraus (1), ©Kai-Myller (1), ©Thomas Doll (1), ©Gabriele-Verhoeven Anne Moldenhauer (1),

21

Apr

1. Mai 2022 in Oberfell: 2. Verbandsgemeinde-Wandertag

Am 1. Mai 2022 startet ab 10:00 Uhr der zweite Verbandsgemeinde-Wandertag in Oberfell. Neben drei abwechslungs-reichen Rundwanderwegen mit unter-schiedlichen Streckenlängen (ca. 5 km, ca. 6,3 km und ca. 8 km) und diversenHighlights wird auch auf dem OberfellerFestplatz einiges geboten: Leckere Weine von Mosel- und Rheinwinzern,deftige Speisen, Kaffee und Kuchen, Spiel und Spaß sowie ein Platzkonzert. Entlang der Wanderrouten erwarten Sie Getränkestände an den Schutzhütten und traumhafte Ausblicke ins Moseltal sowieeine hervorragende Weitsicht in die Vor-dereifel. Tipp: Von Koblenz aus fährt die VRM-Buslinie 31 jede halbe Stunde nach Oberfell und zurück.

Infos & Kontakt: Tourist-Information Sonnige Untermosel. Moselstr. 756332 Alken. www.sonnige-untermosel.de

Foto: Tourist-Information Sonnige Untermosel/Marco Rothbrust

20

Apr

Schauhöhle Herbstlabyrinth Breitscheid

Die Schauhöhle Herbstlabyrinth Breitscheid bietet in der Saison 2022 ein vielfältiges Programm. Neben den regulären Führungen an den Wochenenden und Feiertagen gibt es zahlreiche Sonderveranstaltungen, spezielle Ferienführungen und Konzerte.

Wer etwas mehr Zeit einplant, kann den Höhlenbesuch wunderbar mit einer Karstwanderung kombinieren, entweder in Begleitung eines Geoparklotsen (Vorabbuchung erforderlich) oder auf eigene Faust. Der Karst- und Höhlenlehrpfad mit über 20 Stationen leitet sicher durch die geologischen Besonderheiten und Naturschönheiten des Breitscheid-Erdbacher Zauberbergs. Das Herbstlabyrinth ist das größte Höhlensystem Hessens und eines der bedeutendsten Deutschlands. Seine Gesamtganglänge beträgt inzwischen über 13 km. Ein Teil davon ist für die Öffentlichkeit zugänglich. Spektakulär ist dabei der extrem reine Sinterschmuck. Die Schauhöhle gehört wegen der innovativen Beleuchtung und Stegekonstruktion zu den modernsten weltweit. Besucher können sich bei einem einzigartigen Führungskonzept von der Tropfsteinvielfalt im schönsten Licht regelrecht verzaubern lassen.

Saison Highlights:
Konzerte mit @coustics, Phil Cory, Alphorn Konzert, Hanne Kah- Kultursommer Mittelhessen 2022, Wuthe & Faust, Blech im Berg mit Euphonia- Kultursommer Mittelhessen 2022, Jai Larkan. Kinder-Ferien-Specials in den hessischen Oster-, Sommer- und Herbstferien: immer mittwochs „Reise in den Zauberberg“. Höhlenforscher live und Fotoworkshop. Fantastische Lichteffekte im Advent.

Eintrittskarten und weitere Infos gibt es unter: www.schauhöhle-breitscheid.de, der Tickethotline Tel: 0231 9172290 oder der Touristinfo Breitscheid.

Foto: Schauhöhle Breitscheid

19

Apr

NRWs größtes Obst- und Gemüseanbaugebiet entdecken!

Kennt ihr schon die größte Obst- und Gemüseanbauregion NRWs? Nein, dann besucht uns einmal in der Rhein-Voreifel! Burgen und Schlösser, weite Felder und Obstplantagen bestimmen weithin sichtbar das Panorama vor den Toren Bonns. Die Region lernt ihr am besten bei einer Tour über unsere Rheinische Apfelroute kennen. Auf 124 km quer durch das größte Obst- und Gemüseanbaugebiet Nordrhein-Westfalens erfahrt ihr viel Wissenswertes über die Themen Obst- und Gemüseanbau in dieser so besonderen Kulturlandschaft. Rund 60 Partnerbetriebe der rheinischen Apfelroute freuen sich auf euren Besuch und halten besondere Angebote und Services für Radfahrer*Innen vor. Rastmöglichkeiten bieten unsere 12 besonders liebevoll gestalteten Erlebnisstationen. Vor allem während der Obstblüte im Frühjahr bieten sich reizvolle Landschaftsbilder. Besucht doch einmal eine der Frühlingsveranstaltungen und lasst euch durch ein Blütenmeer verzaubern.

Historisches Ambiente findet ihr bei einer Tour entlang der Wasserburgen Route oder bei einer Burgführung. Wanderungen durch den Kottenforst, entlang der Feuerroute oder über den Römerkanal- Wanderweg zeigen euch die Region nochmal aus einem anderen Blickwinkel. Das Römerkanal Infozentrum in Rheinbach gewährt Einblicke in die herausragende Baukunst der Römer. Traditionelles Handwerk kann bis heute im Töpferort Adendorf sowie im Rheinbacher Glasmuseum erlebt werden.

Foto: Burg Lüftelberg/Paul Meixner

18

Apr

Das Westerwaldbad in Westerburg

Das Westerwaldbad in Westerburg ist mit modernster Technik und hervorragender Wasserqualität ausgestattet, es wird als Sport- und Freizeitstätte für Jung und Alt, Kleinkindern und Senioren aber auch echten Leistungssportlern gerecht. Die große, gelbe Dreifachwellenrutsche sowie der Strudel sind eine besondere Attraktion des Bades.

Familien mit kleinen Kindern bevorzugen die Plätze rund um das Kinderplanschbecken, welches von einem großen Sonnensegel geschützt wird. Die Umkleideräume sind beheizt, was insbesondere bei nicht so guter Witterung von den Badegästen gelobt wird.

Erwähnenswert sind zudem die große Treppe für ältere und schwerbehinderte Besucher neben dem Schwimmerbecken, der barrierefreie Zugang im Eingangsbereich, der behindertengerechte Zugang im Sanitärbereich.

Im Bereich des Sandstrandes stehen kostenlos Sonnenliegen und -schirme zur Verfügung. Für das leibliche Wohl der Badegäste sorgt der Kiosk mit einem breit gefächerten Angebot an Speisen und Getränken. Auch hier gibt es zahlreiche Sitzmöglichkeiten, die zum Verweilen einladen.

Unsere Öffnungszeiten:
Das Westerwaldbad ist von Montag bis Samstag von 08:00 bis 20:00 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 09:00 bis 19:00 Uhr geöffnet. Bei Regen und Außentemperaturen unter 20 Grad Celsius ist das Freibad von 08:00 bis 12:00 und von 17:00 bis 20:00 Uhr geöffnet.

Das Abendschwimmen ist werktags von 18:00 bis 20:00 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 17:00 bis 19:00 Uhr möglich.

Westerwaldbad Westerburg, Stadionstraße • 56457 Westerburg, Betreiber Andreas Gravelius, (Dienstleistungsservice für Bäderwesen), Tel. 02663/8771

Foto: Westerwaldbad Westerburg