05

Aug

Auf Premiumpfaden im Naturpark unterwegs

Wie viele Wege muss man laufen, um eine Region kennenzulernen? Im Naturpark Lahn-Dill-Bergland lautet die Antwort 18. Unsere 18 zertifizierten Extratouren laden dazu ein, das Großschutzgebiet mitten im Herzen Hessens, umrahmt von den Städten Siegen, Marburg, Wetzlar und Gießen, in Wanderschuhen zu erkunden.

Wer naturnahe Wege mit einem hohen Erlebniswert und einer vorbildlichen Wegweisung sucht, wird im Lahn-Dill-Bergland fündig. Die Premiumwege sind zwischen 7 und 38 km lang und eignen sich somit für eine Tagestour bzw. einen Wochenendausflug.

Jede Extratour hat ihre eigenen Besonderheiten, sei es die beeindruckende „Hinterländer Schweiz“ auf dem Gladenbacher Berglandring, idyllische Obstwiesen auf der Streuobstroute oder weite Ausblicke auf dem Hirzenhainer Höhenflug. Müde Füße können sich darauf verlassen, auf jedem Weg die gemütlichen Naturparkliegen zum Ausruhen zu finden. Neben dem reinen Wandererlebnis können an drei Strecken auch spannende Rätsel gelöst werden. Die digitalen Quiztouren werden auf dem Kuckucksweg („Zeugen der Geschichte“) auf der Postraubroute („Der Postraub und das frühe 19. Jahrhundert im Hinterland“) sowie entlang der Steinperfer Runde („Lecker Landschaft“) angeboten.

Für die Planung eines abwechslungsreichen Naturparkwochenendes finden sich alle Informationen zu den Wanderungen auf der Internetseite des Naturparks: www.lahn-dill-bergland.de. Alle Touren können auch bequem mit der Naturpark-App vorbereitet werden. Weiterhin liegen Wanderkarten in den Rathäusern der Naturparkgemeinden und Tourist-Informationen aus.

PLANUNGSTIPP
Zu jeder Extratour gibt es Einzelflyer, in denen neben der Tourbeschreibung auch ein besonderer Erlebnistipp verraten wird. Die Flyer können auf www.lahn-dill-bergland.de heruntergeladen oder angefragt werden.

Naturpark Lahn-Dill Bergland • Tel.: 02776 801-15 • www.lahn-dill-bergland.de

Foto: Lahn-Dill Bergland/Helmut Weller