08

Jul

Auf die Festung, fertig, los!

Das Kulturzentrum Festung Ehrenbreitstein | Landesmuseum Koblenz hat wieder täglich zwischen 10 und 18 Uhr für Besucherinnen und Besucher geöffnet und lädt zu spannenden Entdeckungsreisen durch seine vier Ausstellungshäuser ein.

Im Haus der Kulturgeschichte am Oberen Schlosshof treiben in diesem Sommer Räuber ihr Unwesen. Und einen davon kennen wohl alle: den Räuber Hotzenplotz! In der gleichnamigen Familienausstellung (3. Juli 2021 bis 9. Januar 2022) können sich kleine Gäste an die Fersen des Schurken heften und an vielen Mitmachstationen selbst aktiv werden. Die Welt aus Otfried Preußlers Kinderbuchklassiker mit den Illustrationen von F. J. Tripp wurde für diese preisgekrönte Ausstellung detailgetreu ins Räumliche übertragen. So können die gemütliche Küche der Großmutter, die finstere Räuberhöhle oder das kaltblaue
Zauberschloss von Petrosilius Zwackelmann besucht werden.

Plündernde Germanen, „Wikinger“, Raubritter und Marodeure des 17. bis 19. Jahrhunderts bis hin zu Cyberkriminellen begegnen den Besucherinnen und Besuchern in der kulturhistorischen Ausstellung „Räuber – 7.000 Jahre Tatort Mittelrhein“ (bis 9. Januar 2022). Die Schau, die für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren empfohlen wird, geht dabei so spannenden Fragen nach wie: Warum wurden Menschen überhaupt zu Räubern? Und waren sie Rebellen mit Heldenpotential oder schlicht und einfach Verbrecher?

Wer es lieber genussvoll mag, dem sei die Präsentation „Das geheime Wirken der Dinge. Esskulturen – eine forschende Ausstellung“ (bis 17. Oktober 2021) im Haus des Genusses empfohlen. Liebhaber zeitgenössischer Fotografie kommen bei der Ausstellung zum renommierten Nachwuchsförderpreis „gute aussichten – junge deutsche fotografie“ (19. Juni bis 22. August 2021) im Haus der Fotografie auf ihre Kosten.

Bitte beachten Sie: Für den Besuch ist eine vorherige Anmeldung / vorheriger Ticketkauf mit festem Termin notwendig.

TIPP: Sie wollen wissen, was sonst noch in diesem Sommer auf der Festung los ist? Dann schauen Sie unbedingt in den Veranstaltungskalender auf www.tor-zum-welterbe.de. Bitte haben Sie Verständnis, dass es hier im Zuge der Corona-Pandemie zu kurzfristigen Änderungen kommen kann.

Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz – Wir machen Geschichte lebendig.

Foto: Sophie Allerding, Leuchtende Augen, 2020