03

Mai

Der Klangpfad der Ortsgemeinde Rott

…lädt zum Entspannen und Träumen ein und wird
im Sommer um 3 weitere Klanggeräte erweitert

Auf einem Rundweg mit einer Länge von 5,4 Kilometer werden durch verschiedene Holz-Instrumente die Sinne der Besucher zum aktiven Erleben des Waldes angeregt.

Start- und Zielpunkt ist der Wanderparkplatz der Ortsgemeinde Rott. Die ausgeschilderte Wandertour führt über Wiesen- und Waldwege über Oberlahr (F6) nach Rott. Auf diesem Wegstück erwartet den Wanderer 2 Klanggeräte, eine Holzwiege und eine Standharfe. Nehmen Sie sich hier ein wenig Zeit, um die Klänge über den Körper selbst zu erleben. Da die Wiege überdacht ist, können Sie sich auch bei schlechterem Wetter hineinlegen.

Weiter geht es zur Standharfe. Die mit dem Klöppel entstehenden Klänge, lassen den Nutzer in eine andere Welt entfliehen. Lauschen Sie, wie die Töne der Harfe oder Zither im ruhigen Wald verklingen. Weitere Klanginstrumente entlang des Klangpfades sind geplant.

Infotafeln (Waldlehrpfad Eichhörnchen) entlang der Strecke weisen nicht nur auf die Spuren des Bergbaus (z.B. Grube Silberwiese) und was die Natur im Wald zu bieten hat hin, sondern auch auf die ehemalige Westerwald-Bahn der Firma Krupp.

Der Weg ist mit dem Kinderwagen gut zu befahren und ist eine Bereicherung für Anwohner, Kindertagesstätten, Schulen und für alle, die abseits der Hektik, ihre Wahrnehmung fördern und ihre Sinne schärfen möchten. Der Weg wurde über den Naturpark Rhein-Westerwald gefördert und soll als „Kleiner Wäller“ ausgewiesen werden.

Weitere Informationen: www.vg-flammersfeld.de

Fotos: Tourist-Info VG Altenkirchen-Flammersfeld