30

Apr

Kleine Wäller Spazier(wander)wege

Für Menschen, die gerne schlendern und weniger lange Touren bewältigen, hält der Westerwald 10 neue Spazier(wander)wege bereit: die „Kleinen Wäller“. Drei dieser Wege gibt es auch im Naturpark Rhein-Westerwald.

Die „Wied-Runde“

Eine schöne Rundtour für zwischendurch: Die Kleine Wäller „Wied-Runde“ ist ein 3 km langer, ebenerdiger und barrierefreier Rundweg durch den Ort Waldbreitbach. Genießen Sie in aller Ruhe die Landschaft mit ihren zahlreichen historischen Sehenswürdigkeiten, die der Rundweg entlang der Wied bietet.

Der„Zwergenweg 2“

Nicht nur Zwerge lieben ihn: Der kleine Wäller Zwergenweg „Fledermaus im Laubachtal“ ist ein Wanderweg für die ganze Familie. Hier können Kinder etwas über Fledermäuse erfahren, Höhlen bestaunen und die Natur genießen. Der Rundweg startet am Waldfestplatz nahe des Römergrabens, wo sich auch ein großer Spielplatz befindet. Der Zwergenweg ist durchgängig mit einer blauen Zwergenmütze markiert und überwindet auf 4,4 km insgesamt 202 Höhenmeter.

Die„Häubchen-Tour“

Eine spannende Tour durch Wald und Feld: Die Kleine Wäller „Häubchen-Tour“ startet am Ortsrand von Breitscheid. Auf meist naturnahen Wegen geht es entlang von Waldrändern, über Wiesen und Felder bis zum Abzweig zum Roßbacher Häubchen. Für geübte Wanderer ist der Aufstieg vom Aussichtsplateau bis hinauf auf den Gipfel unbedingt zu empfehlen.

Weitere Infos unter www.wiedtal.de

Foto: Andreas Pacek/Wiedtal

28

Apr

Tagesausflug mit Weitblicken

Zwischen den bekannten Städten Boppard und Koblenz liegt die Urlaubsregion „Erlebnis Rheinbogen“. Hier treffen die bewaldeten Höhen des Hunsrücks auf den größten Rheinbogen im Mittelrheintal. Entdecken Sie die Naturvielfalt bei einer Wanderung über unsere Rundwanderwege und gönnen Sie sich eine Auszeit vom Alltag, denn schöne Ziele liegen oft ganz nah.

Neben den Traumpfaden wie „Wolfsdelle“ oder „Rheingoldbogen“ führt auch der abwechslungsreiche „Panoramaweg Brey“ durch die Region. Der Wanderweg bietet mit seinen rund sechs Kilometern herrliche Ausblicke ins Rheintal sowie abwechslungsreiche Passagen mit Rastund Ruhemöglichkeiten. Start- und Endpunkt des Rundwegs ist der Dorfplatz in Brey. Von dort aus geht es durch den historischen Ortskern hinauf zur ersten Rastmöglichkeit. Direkt am Waldrand gelegen bietet die Hütte „Marksburgblick“ einen fantastischen Blick zur gleichnamigen Burg auf gegenüberliegendem Rheinufer. Durch ein schattiges Waldstück führt der Weg zu weiteren Panoramaaussichten über das Mittelrheintal. Auf weichen Waldwegen geht es weiter zur „Römischen Wasserleitung“, ein archäologisches Baudenkmal. Nach einer kurzen Serpentine geht es hoch zum Weinbersgweg und schließlich über einen Wiesenpfad zurück zum Ausgangspunkt.

Info & kostenfreie Prospekte:
Tourist-Information Erlebnis Rheinbogen
Am Viehtor 2 | 56321 Rhens | Tel.: 02607 /
49510 | touristik@erlebnis-rheinbogen.de
www.erlebnis-rheinbogen.de

Foto: Tourist-Information Erlebnis Rheinbogen/Karsten Petry

26

Apr

Laufsteg über den Rhein

Das Motto unserer aussichtsreichen „Schwede-Bure-Tour“: „Immer oben entlang“. Freuen Sie sich auf faszinierende Wohlfühl-Momente im mittelalterlichen Ambiente, traumhafte Wald- und Wiesenpassagen, rebenbedeckte Hänge sowie abenteuerliche Pfade inklusive einer Extraportion Abenteuer – und das „UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal“ legen wir Ihnen buchstäblich zu Füßen…

Oberwesel, die Stadt des Weins und der wehrhaften Türme ist bekannt für ihr in dieser Form deutschlandweit einzigartiges Ensemble aus begehbarer mittelalterlicher Stadtmauer und insgesamt sechzehn erhalten gebliebenen Verteidigungstürmen.

Bis heute umschließt die wehrhafte Mauer unser kleines Städtchen, das unsere Gäste – normalerweise vom Rheinufer aus – durch eines der mächtigen Stadttore betreten. Es ist eine andere Welt, hier hinter der Mauer. Enge Gässchen, Kopfsteinpflaster, kleine Plätze mit sprudelnden Brunnen, zwei Stiftskirchen sowie liebevoll restaurierte Fachwerkhäuser erinnern an eine längst vergangene Zeit.

Text: Harald Hartusch
Foto: Dominik Ketz

24

Apr

Rodeln – Spielen – Erleben

Freizeitspaß auf dem Loreleyplateau!

Die Rodelanlage Loreley-Bob auf dem Loreleyplateau, entlang des Premiumwanderweges „Rheinsteig“, garantiert vom Frühjahr bis zum Herbst Spaß und Action. Einzelbesucher, Familien, Kindergeburtstage, Klassen-oder Betriebsausflüge, für alle Gäste, ob jung oder alt, ist ein entsprechendes Angebot vorhanden. In Komfortschlitten sausen die Rodler, alleine oder zu zweit, mit bis zu 40 km/h in einer 700 m langen Edelstahlmulde zu Tal. Kinder ab drei Jahren dürfen mitfahren, ab 8 Jahren darf die Anlage alleine benutzt werden. Mit zwei Brems-/Beschleunigungshebel lässt sich die Fahrgeschwindigkeit nach dem eigenen Gefallen bestimmen.

Auf dem Bahngelände erwartet die Besucher ein großer Spielplatz mit einer heimatbezogenen Kugelbahn sowie die einzigartige PIT-PAT-Anlage, die Minigolf-Alternative mit Billard-Charakter.

Für eine kleine Wanderung oder Entdeckungstour steht der neue Themenbank- und Erlebnisweg zur Verfügung. Auf dem 2km langen Rundweg kann man an 8 Stationen die Ausblicke genießen und mittels eines Gewinnspiels die Heimat der „Loreley“ kennenlernen. Ob Eis, Kaffee, Getränke, Brezel oder Rodelfoto, an der barrierefreien Talstation wird fast jeder Wunsch erfüllt. Auf Anfrage steht eine Grillstelle zur Verfügung.

www.loreleybob.de • Tel. 06771/9594833

Foto: Loreley-Bob

23

Apr

Frühlingserwachen in Linz, der „Bunten Stadt am Rhein“ + Terminänderungen

Bitte beachten Sie die Terminänderungen!

Die mittelalterliche Schönheit auf der Sonnenseite des Rheins begeistert mit ihrem malerischen Flair sowie ihrer liebevoll gepflegten historischen Altstadt. Charakteristisch für Linz sind die verträumten Winkel und Gassen sowie der Begriff „Bunte Stadt“, welcher für die vielen farbenfroh verzierten Fachwerkbauten sowie das „Bunte Linzer Leben“ steht. Dieses wird dominiert durch die lebendig gehaltenen Traditionen, die rheinische Lebensfreude und natürlich durch das vielfältige Veranstaltungsangebot.

Die beiden Veranstaltungen „Internationales Drehorgelfestival“ und „Linzer Antik- und Trödelmarkt“ im Mai wurden abgesagt.

Am Samstag, 8. Mai 2021 Samstag, 17. Juli 2021 geht es beim Linzer Poetry Slam um Poesie, Humor, Storrytelling, Lyrik und Comedy – ein Stilvoller Abend mit witzigen, nachdenklichen und gereimten Stücken. Lassen Sie sich von den kurzweiligen und individuell performten Beiträgen begeistern.

Tun Sie am Sonntag, 13. Juni 2021 Ihrer Gesundheit etwas Gutes, lassen Sie den Alltag hinter sich und erleben Sie den Wald auf eine ganz besondere Weise kennen. „Shinrik Yoku“ – Waldbaden heißt die derzeit trendige Methode, um mit einfachen Bewegungsund Atemübungen Herz, Kreislauf und Immunsystem in Schwung zu bringen. Freuen Sie sich auf eine Entdeckungsreise mit allen Sinnen, bei der Sie unter fachkundlicher Anleitung Tipps für Entspannung, Entschleunigung und Wohlbefinden erhalten.

Im Sommer hoffen wir wieder auf ein buntes Leben im Freien: Jedes Jahr aufs Neue – und das seit über 40 Jahren – verwandelt der Linzer Antik- und Trödelmarkt die historische Altstadt in eine riesige „Schatztruhe“. So auch am Samstag, 7. & Sonntag, 8. August 2021 – ein „Muss“ für alle Sammler und Schnäppchenjäger.

Weitere Informationen: www.linz.de

Foto: Frank Metzemacher/Lichtreim Photography

22

Apr

Die Kasbachtalbahn: Das Steilstrecken-Bahnerlebnis

Wo südlich von Bonn auf der rechten Rheinseite das Siebengebirge und der Westerwald sich treffen, befindet sich das Kasbachtal mit seinen urwüchsigen Wäldern an steilen Hängen und schroffen Basaltsteinbrüchen. Von März bis Dezember fährt wieder die Kasbachtalbahn – ein historischer Schienenbus aus den 50iger Jahren – von Linz am Rhein nach Kalenborn.

Rund 300 m Höhenunterschied muss der Schienenbus bei seiner Fahrt überwinden. Von Kalenborn aus besteht die Möglichkeit über den Wanderweg – der auch Zuführung zum Rheinsteig ist – zurück ins Tal zu gelangen. Genießen Sie die Landschaft zurück ins Tal zu Fuß, per Rad oder im Schienenbus.

Ein besonderer Geburtstag, eine Familien- oder Betriebsfeier – planen Sie das besondere Extra und chartern Sie den Schienenbus. Er fährt ganz nach Ihren Wünschen und macht aus Ihrem Ausflug oder Ihrer Feier ein unvergessliches Erlebnis. Steigen Sie ein und gehen Sie mit dem „Roten Brummer“ auf eine nostalgische Reise!

Fahrplan:

  • Die Kasbachtalbahn fährt an allen Samstagen, Sonn- und Feiertagen im Stundentakt vom 20.03. – 19.12.2021 und vom 05.05. – 27.10.2021 zusätzlich jeden Mittwoch – von 10.00 Uhr – 18.00 Uhr vom Bahnhof Linz, Gleis 3.
  • Fahrpreise: Berg- und Talfahrt: 8,00 € Erw.; 3,00 € Kinder (3-14 J.), 18,00 € Fam.Karte (2 Erw. + 3 Kd. bis 14 J.) Einfache Fahrt: 5,00 € Erw., 2,00 € Kinder (3-14 J.)

Infos, Anmeldungen, Bestellungen: Eifelbahn Verkehrsgesellschaft mbH • Rheinhöller 3 • 53545 Linz (Rhein) • Tel.: 02644/8090-0 • Internet: www.zugtouren.de • Email: info@zugtouren.de

Foto: Eifelbahn Verkehrsgesellschaft mbH

20

Apr

Erlebnismuseum RömerWelt Rheinbrohl

Ausflugsziel am Mittelrhein mit vielen attraktiven Angeboten

Das Erlebnismuseum Römer-Welt in Rheinbrohl ist mittlerweile ein fester Bestandteil, wenn es um die Freizeitgestaltung in der Region geht. Günstig am Fuße des Westerwaldes gelegen bietet das Museum der ganzen Familie interessante Einblicke in das Leben der Menschen am Limes vor 2000 Jahren.

Das attraktive Außengelände bietet insbesondere im Hinblick auf die gegebenen Corona-Schutzmaßnahmen den Vorteil, dass Abstände gut eingehalten werden können. Bei einem Rundgang vorbei am Kräutergarten entdecken die Gäste technische Nachbauten der Römer sowie ein funktionsfähiges Backhaus, eine Schmiede- und Steinmetzhütte sowie eine Soldatenunterkunft.

Durch Thementage und Aktionsprogramme wird auch in 2021 der Besuch des Museums noch interessanter. Dann werden Brote gebacken, antike Handwerke vorgeführt und Themen aus der Römerzeit in den Vordergrund gerückt. Mitmachangebote in den Ferien stehen ebenfalls auf dem Programm. Die Durchführung wird den dann geltenden Vorgaben angepasst. Über die genauen Termine informieren die Homepage des Museums und die Social-Media-Kanäle: www.roemer-welt.de

Öffnungszeiten: (März-November) Di. bis So und Feiertage 10-17 Uhr

Bild: © Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH/Dominik Ketz

18

Apr

Auf schmaler Spur – unterwegs im Vulkan-Expreß

Über Viadukte, durch einen Tunnel, vom Rhein in die Eifel mit 400 Metern Höhenunterschied. Rund 18 Kilometer ab Brohl-Lützing, also vom Rhein in
die Eifel, vorbei an wunderschönen Felsformationen und durch malerische Täler – das alles im Bummeltempo von entspannten 20 Kilometern pro Stunde. Klingt erholsam und entspannend? Ist es auch. Fahren Sie mit uns.

Wir fahren von Ostern bis Oktober: Sa., So., Di., Do. und Feiertags. Mi. + Fr. ab Juni bis Ende September

Termine unter: „Vulkan-Expreß“ Kapellenstraße 12 56651 Niederzissen Telefon (02636) 8 03 03 Internet: www.vulkan-express.de E-Mail: buero@vulkan-express.de

Foto: Vulkan-Expreß