20

Jan

Der 7-Weiher-Weg

Der 7-Weiher-Weg führt entlang der vom Grafen zu Wied im 17. Jahrhundert angelegten Stauweiher. Sie gaben dem Naturraum den Namen „Dreifelder Weiherland“. Bei Dreifelden führt Sie der Ausflug am Dreifelder Weiher (mit 123 ha das größte Gewässer) und am kleineren Haiden- und Hofmannsweiher entlang. Im weiteren Verlauf kommen Sie bei Freilingen an den Postweiher sowie bei Steinen an den Brinken- und Hausweiher. Der Letzte im Bunde ist der nordöstlich von Wölferlingen gelegene Wölferlinger Weiher. Die Gesamtstrecke des 7-Weiher-Wanderweges beträgt 36 km.

Tipp: Von März bis Oktober starten jeden Samstag um 14 Uhr kostenlose geführte Wanderungen mit Christel Forkmann im Gebiet der Westerwälder Seenplatte.

Foto: Westerwälder Seenplatte/Selters

19

Jan

„Höhr-Grenzhausen brennt Keramik“ abgesagt bzw. verlegt

Aus gegebenem Anlass und der derzeitigen Corona-Situation macht es keinen Sinn die Veranstaltung ‚“Höhr-Grenzhausen brennt Keramik“ an Ostermontag, 05. April 2021 zu planen. Daher hat sich die Stadt Höhr-Grenzhausen entschlossen die Veranstaltung abzusagen und zu verlegen. Als „Ersatz“ soll am 1. Adventswochenende -27./28. November 2021- stattdessen „Höhr-Grenzhausen brennt im Advent“ stattfinden.

Wenn sich hoffentlich im März/April die Situation gebessert hat und die Keramikwerkstätten dürfen wieder öffnen, werden kurzfristig Sonderaktionen an den Wochenenden geplant.

Online findet man das keramische Angebot unter www.keramik-stadt.de oder auch auf www.natur-kultur-keramik.de

Allgemeine touristische Informationen findet man unter www.kannenbaeckerland.de

Foto: Kannenbäckerland-Touristik-Service Höhr-Grenzhausen

10

Jan

Familienurlaub im Naturpark

Im Osten des Naturparks Sauerland Rothaargebirge, idyllisch gelegen zwischen den Tourismushochburgen Willingen und Winterberg, finden besonders Familien mit Kindern zu jeder Jahreszeit Erholung und Abenteuer. Kalte, klare Luft und eine weißgepuderte Landschaft – die faszinierende Schneelandschaft des Hochsauerlandes verzaubert Jung‘ und Alt! Egal, ob man mit Schneeschu-

hen durch den funkelnden Tiefschnee stapft oder mit Langlaufskiern durch die Loipen gleitet. Rodelhänge laden zu rasanten Abfahrten ein und im Familienskigebiet Schlossberg haben nicht nur Kinder jede Menge Schneespaß.

Im Frühling lädt die weitläufige, sanfthügelige Landschaft des Europäischen Vogelschutzgebiets Medebacher Bucht zu ausgedehnten Wanderungen und Radtouren durch die erwachende Natur ein. Spannende Rangerwanderungen, Planwagentouren und geführte Radtouren lassen die Natur zum gemeinsamen Abenteuer werden.

AVENTURA – Der SpielBerg garantiert gigantischen Outdoorspaß für alle Generationen. Die kostenfreie und ganzjährig geöffnete Sport- und Freizeitwelt bietet alles, was das Herz begehrt: Sportbegeisterte kämpfen sich auf der AVENTURA – Challenge bis zum Gipfel des Berges hinauf. Abwärts geht’s durch einen aufregenden Rutschenpark oder mit der Doppelseilbahn. Kletterspaß pur verspricht Europas längstes Spielgerät und die jüngsten Besucher fühlen sich im Kleinkinderbereich pudelwohl, während Mama und Papa zuschauen und die

Kontakt: Touristik-Gesellschaft Medebach mbH Marktplatz 1 • 59964 Medebach • Tel. 02982-9218610 info@medebach-touristik.de • www.medebach-touristik.de

Foto: Touristik-Gesellschaft Medebach mbH

08

Jan

Die „Höhner 8“ lädt ein zum Wandern

Raus in die Natur! Natur, Wandern, Radfahren: Dazu lädt das WällerLand im oberen Westerwald ein!

Ganz neu ist die „Höhner 8“ eingerichtet worden: Sie beinhaltet zwei Rundwege: die Hochsteinrunde (9,8 km) inklusive Basaltformation und die Seerunde (10,6 km) inklusive Ort der inneren Einkehr. Beide starten am Marktplatz in 56462 Höhn
und sind auch gut kombinierbar. Die Seerunde führt nach Pottum zum Wiesensee. Hier können Sie einen weiteren Rundweg anschließen: Der Kleine Wäller Wiesensee (6,5 km) ist zu recht sehr beliebt und führt um den Wiesen-see. Achten Sie auf das rote W auf weißem Grund. Oder wie wäre es mal mit dem Permanentwanderweg Rund um den Stöffel (10 km)? Start ist ganzjährig beim Stöffel-Park, Stöffelstraße, 57647 Enspel.

Den passenden Flyer dazu und noch viel mehr Infos gibt es bei der Tourist-Info WällerLand am Wiesensee. www.waellerland.de

Malwettbewerb:
Ab 2. März beginnt die Besuchersaison im Stöffel-Park, und jeder kann das neu eingezogene Uhupärchen Hannes und Grete kennenlernen. Um die Vorfreude zu unterstützen, startet der Stöffel-Park einen Malwettbewerb im Februar zum Thema Uhu: für Jung und Alt!

Foto: WällerLand/Tatjana Steindorf

06

Jan

Laufsteg über den Rhein

Das Motto unserer aussichtsreichen „Schwede-Bure-Tour“: „Immer oben entlang“. Freuen Sie sich auf faszinierende Wohlfühl-Momente im mittelalterlichen Ambiente, traumhafte Wald- und Wiesenpassagen, rebenbedeckte Hänge sowie abenteuerliche Pfade inklusive einer Extraportion Abenteuer – und das „UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal“ legen wir Ihnen buchstäblich zu Füßen…

Oberwesel, die Stadt des Weins und der wehrhaften Türme ist bekannt für ihr in dieser Form deutschlandweit einzigartiges Ensemble aus begehbarer mittelalterlicher Stadtmauer und insgesamt sechzehn erhalten gebliebenen Verteidigungstürmen.

Bis heute umschließt die wehrhafte Mauer unser kleines Städtchen, das unsere Gäste – normalerweise vom Rheinufer aus – durch eines der mächtigen Stadttore betreten. Es ist eine andere Welt, hier hinter der Mauer. Enge Gässchen, Kopfsteinpflaster, kleine Plätze mit sprudelnden Brunnen, zwei Stiftskirchen sowie liebevoll restaurierte Fachwerkhäuser erinnern an eine längst vergangene Zeit.

Text: Harald Hartusch
Foto: Dominik Ketz

04

Jan

Wandern im Kannenbäckerland

Die Vögel zwitschern, das Grün sprießt und Blütenduft liegt in der Luft: Es wird Zeit die Wandersaison einzuläuten. Das Kannenbäckerland hat für jeden etwas zu bieten. Seien es verwunschene Schluchtenwege wie im Brexbachtal oder herrliche Fernsichten – zum Beispiel vom Aussichtsturm Köppel – aus.

…und da Wandern in Gesellschaft viel schöner ist als alleine, bietet der Kannenbäckerland- Touristik-Service in Kooperation mit den Hotels im Kannenbäckerland von Mai bis Oktober wieder geführte Wanderungen
an. Diese finden immer samstags um 11.00 Uhr statt und sind kostenlos.

Startpunkte:

  • Jeden 1. Samstag im Monat, Wanderung im Brexbachtal rund um Grenzau, Start am Hotel Zugbrücke Grenzau, Brexbachstr. 11 -17, 56203 Höhr-Grenzhausen
    (Gesamtlänge: 5,1 km)
  • Jeden 2. Samstag im Monat, Haiderbacher-Wanderung, Start am Landhotel Wolf-Mertes, Hauptstr. 10, 56237 Sessenbach, (Gesamtlänge: ca. 8 km)
  • Jeden 3. Samstag im Monat, Wandern im Hillscheider Wald, Start am Hotel Hüttenmühle, Hüttenmühle 1, 56204 Hillscheid, (Gesamtlänge: ca. 9 km)
  • Jeden 4. Samstag im Monat, Hotel Heinz ? Alte Bahntrasse ? Limespfad ? Strüthen-Hütte ? Vorderster Bach ? Stern ? Schwarzes Meer ? Hotel Heinz, Start am Hotel Heinz, Bergstr. 77, 56203 Höhr-Grenzhausen, (Gesamtlänge: 8 km)

Weitere Informationen
Kannenbäckerland-Touristik-Service: Rheinstraße 50, 56235 Ransbach-Baumbach, Tel.: 02623 / 86500, rb@kannenbaeckerland.de

Kannenbäckerland-Touristik-Service: Lindenstraße 13, 56203 Höhr-Grenzhausen, Tel.: 02624 / 19433, hg@kannenbaeckerland.de

Foto: Kannenbäckerland-Touristik-Service/Dominik Ketz

04

Jan

Wällerbote
Das Westerwaldmagazin
Ausgabe Januar 2021

Liebe Leserinnen, liebe Leser.

In der Ihnen vorliegenden Ausgabe des Wällerboten haben wir wieder einige interessante Wanderrouten zusammengetragen. Leider dürfen durch den aktuellen Lockdown immer noch keine Veranstaltungen stattfinden. Auch ist die Planung der Highligts nicht so einfach, da ja noch kein Ende in Sicht ist. Das ist schade aber auch verständlich.

www.waellerbote.de

Das Wällerbote-Magazin hat in 2021 das 20. Erscheinungsjahr erreicht. Das ist ein schöner Grund ein wenig optimistisch zu sein.

Wegen der Coronapandemie und dem Wunsch einiger unserer Kunden sowie Leser wird es das Magazin ab dieser Januar-Ausgabe auch online geben.

Auf unserer Internetseite haben Sie ab sofort die Möglichkeit per Mausklick eine Seite nach der anderen durchzublättern.