17

Jul

Wandern im Kannenbäckerland

Die Vögel zwitschern, das Grün sprießt und Blütenduft liegt in der Luft: Es wird
Zeit die Wandersaison einzuläuten. Das Kannenbäckerland hat für jeden etwas zu bieten. Seien es verwunschene Schluchtenwege wie im Brexbachtal oder herrliche Fernsichten – zum Beispiel vom Aussichtsturm Köppel – aus.

…und da Wandern in Gesellschaft viel schöner ist als alleine, bietet der Kannenbäckerland-Touristik-Service in Kooperation mit den Hotels im Kannenbäckerland von Mai bis Oktober wieder geführte Wanderungen an. Diese finden immer samstags um 11.00 Uhr statt und sind kostenlos.

Startpunkt ist:

  • jeden ersten Samstag im Monat am Hotel Zugbrücke in Grenzau, Brexbachstraße 11-17, 56203 Höhr-Grenzhausen. Wanderung im Brexbachtal rund um Grenzau
    (ca. 5 km)
  • jeden zweiten Samstag im Monat am Freibad Ransbach-Baumbach, Freiherr-vom-Stein-Straße 17-19, 56235 Ransbach-Baumbach. Wanderung auf dem „Eulerweg“
    in Ransbach-Baumbach (ca. 10 km)
  • jeden dritten Samstag im Monat am Hotel Hüttenmühle, Hüttenmühle 1, 56204 Hillscheid. Wanderung von der Hüttenmühle – Römerkastell– Limespfad – Hillscheider Bären – Limesturm Hillscheid (ca. 9 km)
  • jeden vierten Samstag im Monat am Hotel Heinz, Bergstraße 77, 56203 Höhr-Grenzhausen. Wanderung zum Naturdenkmal Bühl – über den „Stern“ – Naturdenkmal Bühl – Landshube zurück zum Ausgangspunkt am Hotel Heinz, Höhe (ca. 8 km)

Foto: Kannenbäckerland-Touristik-Service/Dominik Ketz