04

Okt

Wandern im Kannenbäckerland

Der goldenen Herbst gilt als die schönste Jahreszeit zum Wandern: Leuchtend bunte Bäume und wärmender Sonnenschein laden auch im Kannebäckerland zum Wandern ein. Mit verwunschenen Schluchtenwegen wie im Brexbachtal oder mit herrlichen Fernsichten – zum Beispiel vom Aussichtsturm Köppel aus – hat das Kannenbäckerland für jeden etwas zu bieten.
…und da Wandern in Gesellschaft viel schöner ist als alleine, bietet der Kannenbäckerland-Touristik-Service im Oktober vier geführte Wanderungen an.
Die Streckenlängen variieren zwischen 5 km und 13 km, so dass hier für jeden etwas dabei ist.

  • Oktober 2018 11.00 Uhr: Wanderung im Brexbachtal rund um Grenzau • Länge: ca. 5 km • Treffpunkt: Hotel Zugbrücke Grenzau, Brexbachstraße 11-17, 56203 Höhr-Grenzhausen
  • 13. Oktober 2018 11.00 Uhr: Wanderung auf dem „Eulerweg“ in Ransbach-Baumbach • Länge: ca. 10 km • Treffpunk: Freibad Ransbach-Baumbach, Freiherr-vom-Stein-Straße 17-19, 56235 Ransbach-Baumbach
  • 20. Oktober 2018 11.00 Uhr: Wanderung von der Hüttenmühle – Römerkastell – Limespfad – Hillscheider Bären – Limesturm Hillscheid • Länge: ca. 9 km • Treffpunkt: Hotel Hüttenmühle, Hüttenmühle 1, 56204 Hillscheid
  • 27. Oktober 2018 11.00 Uhr: 6-Hütten-Weg auf der Montabaurer Höhe • Länge: ca. 8 km • Treffpunkt: Hotel Heinz, Bergstraße 77, 56203 Höhr-Grenzhausen

Foto: Kannenbäckerland-Touristik-Service/Dominik Ketz

26

Sep

Töpfermarkt 6. und 7. Oktober

Der Töpfermarkt ist eine feste Institution in Ransbach-Baumbach und blickt auf eine 34-jährige Tradition zurück. Er bietet seinen Besuchern über 120 Töpfer aus dem In- und Ausland: Ob Gebrauchs-, Zier- oder Gartenkeramik, traditionelle und moderne Keramik oder illustre Skulpturen – der Töpfermarkt bietet alles, was das keramische Herz begehrt. Neben dem bunten Markttreiben, haben die örtlichen Töpferwerkstätten ihre Tore für die Besucher geöffnet. Vor allem Kinder, aber auch Erwachsene, können auf dem Markplatz selbst töpfern und modellieren oder an den Ständen des Keramikmuseums Westerwald beim RAKU-Brand zuschauen.
Außerdem wird es einen Infostand der Stadt sowie einen Infostand der Fachschule für Keramikgestaltung und –technik geben.

Foto: Kannenbäckerland-Touristik-Service

22

Mrz

Urlaub im Kannenbäckerland heißt…

…der Keramik auf der Spur.

Besuchen Sie doch einmal das Tonbergbaumuseum in Siershahn. Dort erhalten Sie Informationen zur Geologie der Tonlagerstätten, dem Tonbergbau in alter Zeit und vieles mehr. In unseren Töpfereien können Sie sich ansehen, was aus dem Ton hergestellt wird. Eben ganz einfach: vom Ton zur Tasse.

Aber nicht nur in den Töpfereien können Sie keramische Kunst bewundern, sondern ebenso bei unseren Märkten:

  • Höhr-Grenzhausen brennt Keramik: 2. April 2018
  • Keramikmarkt Höhr-Grenzhausen: 2. & 3. Juni 2018
  • Töpfermarkt Ransbach-Baumbach (mit Old- und Youngtimertreffen): 6. & 7. Oktober 2018

Bild: Kannenbäckerland-Touristik-Service