27

Sep

33. Europäischer Töpfermarkt

Am 7. + 8. Oktober 2017

Seit nunmehr 33 Jahren findet der jährliche „Europäische Töpfermarkt“ in der Töpferstadt Ransbach-Baumbach – im Herzen des Kannenbäckerlandes – statt.
Dieses Ereignis ist heute eine feste Institution der Stadt Ransbach- Baumbach und findet immer am ersten Samstag und Sonntag im Oktober statt. Ausnahme: Sollte
der Tag der Deutschen Einheit (03.10.) auf dieses Wochenende fallen, so verschiebt sich der Markt um eine Woche nach hinten.

28

Aug

Musik, Wein und Lebensfreude pur beim Linzer Winzerfest 2017

Linzer Weinfest vom 08.-11.09.2017

Es ist bereits zur Tradition geworden, dass sich am zweiten Septemberwochenende im Jahr der Linzer Marktplatz in ein uriges Weindorf verwandelt. Denn dann wird eines der größten und beliebtesten Weinfeste am Mittelrhein gefeiert. Auch in diesem Jahr ist es für viele Linzer wieder ein Highlight, im Herzen der Altstadt ein großes Sortiment an regionalen Weinen genießen zu können. Ob Weiß, Rot oder Rosé hier kommt jeder

10

Aug

Sonderausstellung im Bergbaumuseum

„Rund um den Stegskopf“

Der Stegskopf und seine Umgebung sind etwas ganz Besonderes: Die einzigartige Landschaft mit ihrer Flora und Fauna war schon vor hundert Jahren beliebt bei Wintersportlern und Wanderern und ist die Geburtsstätte des bekanntesten Westerwaldliedes. Der Stegskopf zeigte sich in der Vergangenheit von vielen Seiten. Dies reicht vom Abbau der Bodenschätze Braunkohle, Quarzit und Basalt bis zur jahrzehntelangen militärischen Nutzung. Die Ausstellung wird ergänzt durch ein Video, welches ein neues Panorama des Stegskopfes zeigt. Die Ausstellung im Bergbaumuseum in Herdorf- Sassenroth ist bis 20.08.2017 zu sehen.

11

Jul

In Mayen die Eifel erleben

Mitten in der Stadt das Wahrzeichen, die Genovevaburg! Die Burg mit dem 34 m hohen Bergfried, dem Goloturm, beherbergt das Eifelmuseum mit Deutschem Schieferbergwerk. Die modernen Themenmuseen zeigen alles zur Region Eifel und im Schieferstollen unter der Burg, im Deutschen Schieferbergwerk, alles zur Geologie der Eifel und im Besonderen zum Thema Schiefer. Eine weitere Attraktion und Ergänzung zum Eifelmuseum ist das Vulkanpark-Erlebniszentrum Terra Vulcania mit dem Mayener Grubenfeld. Die Ausstellung „SteinZeiten“ erklärt die Geschichte des Basaltabbaus in der Region, im Mayener Grubenfeld kann dies dann live erkundet werden. Eine Attraktion ist der „Schacht 700“, hier erhält man einen Einblick in das Leben der Fledermäuse, die dort in den Bierkellern überwintern.

Mayen im Vulkanpark Osteifel hat eine weitere Station, die „Römerwarte Katzenberg“, die ebenfalls auch Station an den „Straßen der Römer“ und eine der größten Höhenbefestigungen in der Region, deren Nachbau heute zu besichtigen ist. Schon zu Römerzeit wurden dort die Dächer mit dem wertvollen Schiefer eingedeckt, der noch heute im benachbarten Bergwerk gebrochen wird. Das Römerfest vom 15.-16. Juli 2017 am Vulkanpark- Erlebniszentrum Terra Vulcania macht diese Zeit wieder lebendig.

Mayen – eine Stadt zum Leben und Erleben. Wir freuen
uns auf Ihren Besuch !

Fotos: © Schick/TI Mayen

10

Jul

Der Räuber Hotzenplotz

In den Räumen der StadtGalerie Neuwied können große und kleine Menschen Otfried Preußler und seine Helden sehen. Gezeigt werden neben den Originalen der Zeichnungen, auch die Erstausgaben der Bücher. Malvorlagen, Rätselspiele, eine Audiostation und eine gemütliche Leseecke laden zum verweilen ein.

Vortrag: 31.08.2017 | 19.00 Uhr
Vortrag für Erwachsene über die psychologische Bedeutung
der Geschichten über den Räuber Hotzenplotz. Mit
der Erzählerin Griseldis. Eintritt: 5,- Euro
Marionettentheater: 20.07.17 | 15.00 Uhr
mit den »KOBLENZER PUPPENSPIELE«. Eintritt: 5,- Euro
Puppentheater: 25.08.17 | 15.00 Uhr
mit der Puppenbühne Rheinland. Eintritt: 5,- Euro

Infos und Anmeldung:
Schlossstraße 2
56564 Neuwied
Tel.: 0 26 31 – 20 68 7
Mail: stadtgalerie@neuwied.de
www.neuwied.de/galerie

Illustration: © F.J. Tripp/M. Weber, Thienemann Verlag

05

Jul

Lebendiger Sommer in Siegen

Was Mitte Juni mit einem dreitägigen Fest und rund 100.000 Besuchern startete, leitet nun nahtlos über in das Siegener Sommerfestival. Die Stadt pulsiert vom Siegufer bis zum Siegberg und das zeigt sich bei der sommerlichen Kulturreihe, die sich über vier Wochen erstreckt und am ersten NRWFerienwochenende (14. & 15.7.) ihren Abschluss findet.

„Stadtinszenierung“ heißt die aktuelle Herausforderung, nachdem durch städtebauliche Veränderungen, insbesondere im Rahmen des Projektes „Siegen – Zu neuen Ufern“, neue Plätze und Erlebnisräume entstanden sind. Für Bürgermeister Steffen Mues ist klar: „Deren kulturelle Nutzung eröffnet vielversprechende Chancen für eine Verbesserung urbanen Lebens“. An
26 Veranstaltungstagen geben sich rund 200 internationale Artisten, Musiker und Schauspieler aus acht Nationen die Klinke in die Hand. Das Sommerfestival findet im Innenhof des Oberen Schlosses mit hochkarätiger Live-Musik statt, die einen Schwerpunkt beim diesjährigen Festival ausmacht.

Infos:
Gesellschaft für Stadtmarketing Siegen e.V.
Markt 2, 57072 Siegen
Tel. 0271/404-1316
www.siegen-guide.de/events
www.sommerfestival.com
www.openairkino-siegen.de

Foto: Karl-Heinz Althaus

04

Jul

abstrahierend – Fotografien von Rainer Breuer

Festung Ehrenbreitstein, Haus der Fotografie

Vom 1. Juli bis 17. September 2017 wird die neue Ausstellung im Haus der Fotografie, Turm Ungenannt in der  Festung Ehrenbreitstein präsentiert.

„Das Wesentliche aus dem Zufälligen herausheben“ – das kann bedeuten, dass ein Bild nur abstrakt wirkt, aber in Wirklichkeit noch erkennbare gegenständliche Bezüge enthält. Einzelheiten in den Fokus zu nehmen mit dem Anspruch der Allgemeingültigkeit ist eine weitere Bedeutung von „abstrahierend“ und beschreibt das gesamte Portefeuille von Breuers Arbeiten: Wirkliche abstrakte Fotografien stehen neben einer Reihe von abstrahierenden Aufnahmen – Gegenständliches nicht ausgeschlossen. Die aktuellen Aufnahmen sind häufig farbintensiv und konzentrieren sich auf bestimmte Aspekte. Sie sind nur mit der Kamera komponiert ohne Nachbearbeitung am Computer.

Rainer Breuer aus Trier beschäftigt sich seit der Mitte der 1970er Jahre mit Zeichnung und Fotografie. Sein Credo dabei: „Fotografie ist Zeichnen mit Licht“. Die Einzelausstellungen reichen von Kassel (1977 Galerie Bottinelli, parallel zur documenta) bis zum Rathaus Trier; seit rund zehn Jahren nimmt er auch verstärkt an Gruppen- und Projektausstellungen teil. Als Gründungsmitglied des Kulturzentrums Tuchfabrik in Trier hat er bis heute neben Lesungen und Konzerten viele Ausstellungen mit zahlreichen Künstlern organisiert. Er ist Mitglied mehrerer Jurys, zuletzt u.a. für den Ramboux-Preis der Stadt Trier.

Die Eröffnung findet am Freitag, den 30. Juni 2017, um 18:30 Uhr im Innenhof der Langen Linie statt.

Foto: Rainer Breuer, Breitscheidplatz © R.Breuer

02

Jul

Festival gegen den Strom

Spannende Veranstaltungen zum Kulturerleben zu „Epochen und Episoden“ ein.

Das Festival Gegen den Strom ist eines der großen Sommerfestivals in Rheinland-Pfalz. 2017 geht es in sein neuntes Jahr. Reizvolle Spielstätten entlang der Lahn zwischen Lahnstein und Diez heißen das Publikum willkommen. Das Festival will den unterschiedlichsten Interessengruppen mit Kulturveranstaltungen auf höchstem Niveau Freude bereiten. Schwerpunkte sind hierbei: Musik, Theater, Tanz, Literatur, Philosophie und Theologie.

Die vollständige Terminübersicht finden Sie auf der Website:
www.festival-gegen-den-strom.de