05

Aug

Braubach feiert 1325 Jahre

Unter dem Motto „Wonne, Mond und Sterne“ feiert Braubach seine Festwoche. Mond und Stern zieren das Wappen der Stadt am Rhein. Die Symbole wurden 1581 erstmals in einem Siegel verwendet.
Urkundlich belegt ist die erste Erwähnung Braubachs im Jahre 691 und somit feiert die Stadt 1325 Jahre später gerne ein Jubiläum. Die Festlichkeiten starten mit der Welterbe-Weinprobe am 23. September und enden mit dem Winzerfest vom 30. September bis 03. Oktober 2016. Die Festwoche ist gefüllt mit Aktivtäten, Vorträgen, Ausstellungen sowie musikalischen und kulturellen Highlights.  Jeder Tag dieser Festwoche steht unter einem bestimmten Motto, den die Vereine, Kindergärten, Schulen und weitere Mitbürgerinnen und Mitbürger in Zusammenarbeit mit der Tourist-Information gestalten.

So wurde auch der Welterbe-Lauf in diese Festwoche gelegt. Dieser findet am Samstag, 24. September statt. Somit steht der Tag gleichzeitig ganz im Zeichen des Sports. Auch die übrigen Sport treibenden Vereine bieten eigene Programmpunkte an oder sind unterstützend aktiv.

Der Sonntag beginnt mit einem ökumenischen Gottesdienst. Am Nachmittag präsentieren sich verschiedene Vereine auf dem Schulhof der Marksburgschule. Im Mittelpunkt steht hier die Feuerwehr, die einige Aktionen geplant hat. Höhepunkt des Sonntags wird ein Open-Air Konzert
des „Teufelsgeigers Farfarello“ auf dem Marktplatz sein.

An den Wochentagen von Montag bis Donnerstag finden Vorträge über den Bergbau in Braubach und über die Nassauische Kleinbahn statt.
Außerdem wird eine umfangreiche Postkartenausstellung präsentiert. Ebenso mit Spannung erwartet wird die Vorstellung der fortgeschriebenen
Stadtchronik von Klaus Schoch, einem ehemaligen Bürger aus Braubach.

Die Festwoche endet mit dem 4-tägigen Winzerfest.
Vor der Eröffnung am Abend wird der Freitag den Kindern und Jugendlichen gewidmet sein, für den das Kinder- und Jugendbüro der Verbandsgemeinde Loreley, die Marksburgschule und die Braubacher Kitas ein Programm zusammenstellen.

Der Winzerfest-Samstag wird bereichert durch einen Gewerbetag, an dem sich die Braubacher Betriebe im Innenhof der Philippsburg präsentieren.
Außerdem findet an diesem Tag der traditionelle Fackelumzug sowie – als Highlight des Abends – das Höhenfeuerwerk statt.

Höhepunkt am Winzerfest-Sonntag wird der Festzug sein, für den bereits jetzt viele Anmeldungen vorliegen. Weitere sind durchaus erwünscht.

Die Festwocheendet am „Tag der Deutschen Einheit“ mit dem Winzerfest-Montag und wird sicherlich Einheimischen und Gästen wieder in guter Erinnerung bleiben

 

Sie sind herzlich eingeladen.
Feiern Sie mit!

Foto: Braubach
Text: www.braubach-1325-jahre.de