30

Jun

Alhambra auf Stolzenfels

Heike Matthiesen auf Tournee

Von Spanien träumen darf man am Samstag, 9. Juli, um 18 Uhr auf Schloss Stolzenfels: Heike Matthiesen spielt die schönsten Gitarrenstücke von Francisco Tárrega und Fernando Sor. Die Finger fliegen geradezu über die Saiten, wenn die Gitarrenvirtuosin zu ihren Soli ansetzt. Ihre atemberaubende Technik kann sie während ihrer Tour noch in zwei anderen, wunderschönen Spielstätten entfalten: In der Festungskirche Ehrenbreitstein spielt sie Mozartvariationen (Dienstag, 5. Juli, 17 Uhr). Fast das gleiche Programm ist auf Schloss Bürresheim im Nettetal zu hören (Freitag, 8. Juli, 18 Uhr). Tickets und Infos gibt es bei Villa Musica (06131 / 9251800) und online unter www.villamusica.de. Alhambra auf Stolzenfels weiterlesen

29

Jun

Deichstadt Talente rocken wieder

Junge Musiker auf den Bühnen des Deichstadtfestes

In Zusammenarbeit mit dem Kinder- und Jugendbüro der Stadt erhalten lokale junge Musiker beim Deichstadtfest die Chance, sich einem größeren Publikum zu präsentieren. So wird an jedem Tag auf einer der vier Bühnen eine lokale Band als „Deichstadt Talent“ auftreten.

Den Auftakt gestaltet am Donnerstag, 7. Juli, von 17.30 bis 18.30 Uhr Rock with Groove auf Bühne 1. Die Rock-Pop AG des Rhein-Wied-Gymnasiums geht auf das Jahr 2003 zurück. Seit dem sind einige Sänger hinzugekommen und die Gruppe bestehend aus Chor, Band, Technik und Dokumentationsteam ist längst zu einem Aushängeschild des RWG geworden. Deichstadt Talente rocken wieder weiterlesen

28

Jun

533.000 Euro für Ausbau der K 78 bei Neustadt (Wied)

Verkehrsminister Volker Wissing hat dem Landkreis Neuwied für den Ausbau der K 78 zwischen den Ortsteilen Gerhardshahn und Rahms der Ortsgemeinde Neustadt (Wied) eine Zuwendung in Höhe von 533.000 Euro zugesagt. 

Die K 78 befindet sich in diesem Streckenabschnitt in einem sanierungsbedürftigen Zustand. Der Fahrbahnbelag weist eine Vielzahl von Schäden auf. 533.000 Euro für Ausbau der K 78 bei Neustadt (Wied) weiterlesen

27

Jun

Familientheater, Klassiker und sommerliche Matinee

Die Veranstaltungen der Festspiele in der ersten Juliwoche bieten wieder ein gewohnt breites Spektrum. Allerdings heißt es schnell sein, denn zwei Termine sind bereits ausverkauft.

Für den Nachwuchs spielt das Ensemble der Burgfestspiele Bad Vilbel zum Auftakt Ronja Räubertochter (1. Juli, 17 Uhr). Das Schauspiel von Astrid Lindgren für Kinder ab sieben Jahren erzählt die Geschichte von Ronja, die zwischen Räubern, Graugnomen und Wilddruden aufwächst. Eines Tages trifft sie auf ihren Streifzügen Birk, den Sohn der verfeindeten Sippe von Borka… Familientheater, Klassiker und sommerliche Matinee weiterlesen

24

Jun

Vernunftkräftigende Aussagen zur Windkraft

Erwin Rüddel arrangierte Gespräch zwischen Windkraftgegnern und Politikern

Berlin / Kreisgebiet. Um „vernunftkräftigende Gespräche“ ging es bei einer vom heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel in Berlin arrangierten Zusammenkunft, zwischen Vertretern der BI Siegtal und der kreisübergreifenden Regionalgruppe Nördlicher Westerwald, sowie dem auch vor Ort politisch unterstützenden CDU-Landtagsabgeordneten Michael Wäschenbach, mit zwei themenvertrauten Bundespolitikern: Thomas Bareiß, Energiepolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, und Dr. Georg Nüßlein, Vize-Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, der u.a. Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Energie ist. Vernunftkräftigende Aussagen zur Windkraft weiterlesen

23

Jun

Kern: Bei der Windenergie wird nachgesteuert

„Beim Ausbau der Windenergie wird das Land Rheinland-Pfalz bei der Ausweisung von Windenergieanlagen nachsteuern.“ Staatssekretär Günter Kern hat in einem Schreiben an alle Landesplanungsbehörden, Planungsgemeinschaften und Träger der Flächennutzungsplanung auf diese im Koalitionsvertrag vereinbarte Nachsteuerung aufmerksam gemacht.

Danach bleibe es zwar bei der abschließenden Planungsbefugnis und -verantwortung der Gemeinden, die Ausschlusskulisse werde aber durch eine unmittelbar geltende Änderung des Landesentwicklungsprogramms umgewandelt, unter anderem bei den Mindestabständen von Windenergieanlagen zu Wohngebieten. Geplant sei ein Mindestabstand von 1000 Metern von Windenergieanlagen zu reinen, allgemeinen und besonderen Wohngebieten sowie zu Dorf-, Kern- und Mischgebieten. Überschreite die Gesamthöhe der Anlagen 200 Meter, müsse der Mindestabstand 1100 Meter betragen. Kern: Bei der Windenergie wird nachgesteuert weiterlesen

22

Jun

Mittelalterlicher Krimi vor altem Gemäuer

Im Hintergrund die historischen Mauern der Abtei Rommersdorf, rundherum der alte Baumbestand des Englischen Garten – könnte die Kulisse für „Der Name der Rose“ authentischer sein? Am Samstag, 2. Juli, 20.15 Uhr, spielt das Ensemble der Burgfestspiele Bad Vilbel im Rahmen der Rommersdorf Festspiele diesen Klassiker. Eine geheimnisvolle Mission führt den Franziskaner William von Baskerville in ein Benediktiner-Kloster. Hier dringt William bei der Aufklärung von fünf Morden an Klosterbrüdern tief in die Abgründe der Abtei ein.

Tickets gibt es unter anderem in der Tourist-Information Neuwied, Tel. 02631 802 5555, bei allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen oder beim zentralen Online-Bestell-Service www.rommersdorf-festspiele.de.

21

Jun

Ronja Räubertochter auf Streifzug durch den Englischen Garten

Die diesjährigen Rommersdorf Festspiele im Neuwieder Stadtteil Heimbach-Weis bieten auch für den Nachwuchs wieder spezielle Veranstaltungen an. Den Auftakt macht das Ensemble der Burgfestspiele Bad Vilbel am Freitag, 1. Juli, um 17 Uhr mit Ronja Räubertochter. Das Schauspiel von Astrid Lindgren erzählt die Geschichte eines Mädchens, das mitten im Wald zwischen Räubern, Graugnomen und Wilddruden aufwächst. Eines Tages trifft sie auf ihren Streifzügen Birk, den Sohn der verfeindeten Sippe von Borka… Die Vorstellung ist für Kinder ab sieben Jahren geeignet. Ronja Räubertochter auf Streifzug durch den Englischen Garten weiterlesen