30

Dez

Infrastruktur / Stadt Neuwied

Lewentz: 505.000 Euro für „Sandkauler Weg“ in Neuwied

Infrastrukturminister Roger Lewentz hat der Stadt Neuwied für den zweiten Bauabschnitt des Ausbaus der Stadtstraße „Sandkauler Weg“ eine Zuwendung in Höhe von 505.850 Euro zugesagt. Der „Sandkauler Weg“ ist eine verkehrswichtige Stadtstraße. Die Baumaßnahmen sehen vor, dass unter anderem die Fahrbahn der Stadtstraße auf einer Länge von 530 Metern im Vollausbau einer grundhaften Erneuerung unterzogen.

Die Stadt Neuwied profitiert bei der Maßnahme von einer höheren Förderung, da das Land Zuschläge zu den Grundfördersätzen in Höhe von bis zu zehn Prozent gewährt, wenn zeitgleich zu der Straßenbaumaßnahme die Ver- und Entsorgungsleitungen erneuert werden. Die Stadtwerke Neuwied werden die Bauphase zur Verlegung neuer Gas- und Wasserleitungen nutzen. Die Stadt Neuwied zeichnet sich für den ebenfalls zeitgleich erfolgenden Ausbau der Gehwege verantwortlich.

Die vom Land Rheinland-Pfalz seit mehreren Jahren gewährten Förderzuschläge bei so genannten „Gemeinschaftsmaßnahmen“ stellen Anreize zur Nutzung von Synergieeffekten dar und führen so zu einem noch effizienteren Einsatz öffentlicher Mittel.

Für den ersten Bauabschnitt bewilligte das Land 2012 der Stadt Neuwied bereits eine Förderung in Höhe von 186.550 Euro.